Artikel drucken
Drucken

Hyundai ruft Santa Fe zurück

hyundai_santafe01 © ÖAMTC
hyundai_santafe01  -  Bilder: Werk © ÖAMTC

Die Hyundai Import Gesellschaft m. b. H. ruft in Österreich 3.589 Hyundai Santa Fe CRDi-Modelle, die bis zum 23. März 2004 produziert wurden, wegen eines möglichen Fehlers im Bereich der Fahrzeugelektrik zurück. Im Detail handelt es sich um Modelle aus dem Fahrgestellnummernkreis von KMHSC81VP1U044802 bis KMHSC81VP4U746450.

Wie ein Sprecher des Importeurs dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, hat der Fahrzeug-Hersteller im Zuge von Langzeitsimulationen festgestellt, dass sich ein möglicherweise lockerer Kabelschuh im Bereich der Sicherung für die elektrische Kühlwasservorwärmung durch einen erhöhten Übergangswiderstand zu stark erwärmen kann. Dies könnte zu Verschmorungen bzw. zum Ausfall dieses Bauteils führen.

Hyundai Motor überprüft daher bei den betroffenen Fahrzeugen die ordnungsgemäße Befestigung des Kabelschuhs am Sicherungshalter und tauscht gegebenenfalls die verschmorten Bauteile aus.

Unfälle oder Schäden im Zusammenhang mit diesem Mangel hat es nach Angaben des Importeurs bisher nicht gegeben.

Die betroffenen Fahrzeughalter werden über den Versicherungsverband angeschrieben und gebeten, mit Ihrer Hyundai Vertragswerkstätte einen Termin zur Fahrzeugkontrolle zu vereinbaren.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln