Artikel drucken
Drucken

Hyundai Rückruf

Hyundai_Elantra_4_2003_a1 © ÖAMTC
Hyundai_Elantra_4_2003_a1 © ÖAMTC
Hyundai_Tiburon_2001 © ÖAMTC
Hyundai_Tiburon_2001 © ÖAMTC

Die Hyundai Import Gesellschaft ruft in Österreich insgesamt 1.220 Fahrzeuge aus den Modellreihen Elantra XD und Tiburon Coupe GK zur Kontrolle der Bremsleitungen zurück.

Im Detail handelt es sich um Elantra-Modelle aus dem Produktionszeitraum von 1. April 2000 bis 15. Dezember 2002 mit Fahrgestellnummern von KMHDN45D3YU000001 bis KMHDN45D03U598833.

Die ebenfalls betroffenen Tiburon Coupe-Modelle stammen aus dem Produktionszeitraum von 1. April 2001 bis 15. Februar 2003 mit Fahrgestellnummern von KMHHN65F22U000027 bis KMHHN65F03U092692.

Wie ein Sprecher der österreichischen Hyundai Import Gesellschaft dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, kann die zwischen dem Hilfsrahmen und den Haltern des Lenkgetriebes führende Bremsleitung durch Scheuern beschädigt werden. Nach Angaben des Importeur-Sprechers sind im Zusammenhang mit diesem Mangel bisher keine Vorfälle mit Sach- oder Personenschäden bekannt geworden. Dennoch werden bei den betroffenen Fahrzeugen Distanzclips auf die Bremsleitung montiert und zusätzlicher Korrosionsschutz aufgebracht.

Die Fahrzeughalter werden über den Versicherungsverband von der Rückrufaktion verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln