Artikel drucken
Drucken

Honda ruft weltweit 1.3 Millionen Fahrzeuge zurück

honda_prelu97 © ÖAMTC
honda_prelu97 © ÖAMTC

Honda Austria wird in den nächsten Tagen 4.974 Fahrzeuge wegen eines möglichen Defekts am elektrischen Bauteil des Zündschlosses zurückrufen. Betroffen sind die Modelle Logo, Accord, Civic Coupe, Prelude, Shuttle und CR-V aus den Modelljahren 1997 - 2000.

Wie ein Sprecher von Honda Austria, dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, kann es bei den oben erwähnten Fahrzeugen im Bereich der Kontakte der elektrischen Zündschloss-Schaltplatte zu Verschmorungen kommen, die sich durch Startschwierigkeiten ankündigen. Honda Austria betont, dass nur bei 0,3 Prozent der betroffenen Fahrzeuge Probleme aufgetreten sind.

Als Abhilfemaßnahme wird bei den betroffenen Fahrzeugen die elektrische Schaltplatte getauscht, der Zeitaufwand beträgt in Abhängigkeit vom Modell ca. eine Stunde.

Die betroffenen Kunden werden in den nächsten Tagen über den Versicherungsverband angeschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln