Artikel drucken
Drucken

Honda FR-V: Mangelhafte Wasserpumpe

honda frv logo
honda frv logo
Insgesamt 29 Honda FR-V werden momentan vom österreichischen Importeur zur kostenlosen Überprüfung in die Vertragswerkstätten geholt. Laut Hersteller ist ein mangelhafter Wasserpumpenantrieb der Auslöser hierfür. Betroffen sind lediglich Fahrzeuge aus den Modelljahren 2008 und 2009.

Servoausfall, Überhitzung,...- alles ist möglich

Die kontinuierlichen Qualitätssicherungsmaßnahmen haben gezeigt, dass ein Defekt an der Riemenscheibe der Wasserpumpe atypische Geräusche im Motorraum verursachen kann, erklärt Honda Austria in einem Schreiben gegenüber dem ÖAMTC. Des Weiteren könne es in diesem Zusammenhang zum Aufleuchten bestimmter Warnsignale auf der Instrumententafel und eventuell zum Ausfall der Lenkkraftunterstützung kommen. Wird das Fahrzeug trotz bestehenden Mangels weiterhin betrieben, müssen die Besitzer entweder mit einer Überhitzung des Motors oder mit einem plötzlichen Motorabsterben rechnen.

Kostenlose Instandsetzung

Während eines einstündigen Werkstattaufenthalts wird an den Fahrzeugen der Antrieb der Wasserpumpe kontrolliert und bei Bedarf modifiziert. Aus organisatorischen Gründen ersucht der Hersteller allerdings die Kunden, ihr Fahrzeug dem betreuenden Händler für einen halben Tag zu überlassen. Im Zuge der anfallenden Arbeiten entstehen für den Kunden keine Kosten, betont Honda Austria abschließend.

Halter sind bereits verständigt

Die Rückrufaktion ist vor Kurzem in Österreich gestartet worden. Alle betroffenen Fahrzeughalter wurden im Auftrag von Honda Austria über den Versicherungsverband informiert.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln