Artikel drucken
Drucken

General Motors ruft einige Modelle zurück

Chevrolet_Tahoe_2003 © ÖAMTC
Chevrolet_Tahoe_2003 © ÖAMTC

Cadillac Europe ruft europaweit 2.386 Fahrzeuge der Marken Cadillac, Chevrolet, GMC und Hummer aus den Modelljahren 2003 bis 2005, wegen Problemen mit den Sicherheitsgurten in die Werkstätten zurück. In Österreich sind 9 Fahrzeuge davon betroffen.


Betroffene Modelle:

  • Cadillac Escalade (2003 - 2005)
  • Chevrolet Avalanche, Silverado, Suburban, Tahoe (2003 - 2005)
  • GMC Sierra, Yukon, Yukon XL (2003 - 2005)
  • Hummer H2 (2004 - 2005)

Wie Cadillac Europe dem ÖAMTC in einem "Recall Bulletin" mitteilt, kann die Gurtführung - am mittleren Sitzplatz der zweiten Reihe - die ordnungsgemäße Fixierung des Beckengurtteils um die Hüften beeinträchtigen. Dadurch besteht die Gefahr, dass Fahrzeuginsassen bei einem Unfall nicht zurückgehalten werden, was im Extremfall zu Unterleibsverletzungen führen kann.

Als Abhilfemaßnahme wird bei den betroffenen Fahrzeugen die Führung des Gurts verbessert.

Nach Angaben des Importeurs sind im Zusammenhang mit diesem Mangel keine Unfälle mit Sach- oder Personenschäden bekannt geworden.

Die betroffenen Fahrzeughalter werden direkt von Cadillac Europe über diese Rückrufaktion informiert.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln