Artikel drucken
Drucken

General Motors Rückruf

chevrolet_montecarlo © ÖAMTC
chevrolet_montecarlo © ÖAMTC

Cadillac Europe ruft Fahrzeuge der Marken Buick Regal, Chevrolet Lumina, Malibu und Monte Carlo, Oldsmobile Intrigue, Cutlass und Cutlass Supreme sowie Pontiac Grand Prix - die je nach Modell zwischen 1996 und 1998 gebaut wurden - wegen eines Mangels an der Lenkung in die Werkstätten zurück.

Wie Cadillac Europe dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, besteht bei den oben erwähnten Fahrzeugen auf Grund eines mangelhaften unteren Lenkgetriebe-Lagers die Gefahr, dass die Lenkkraftunterstützung bei Linkskurven unzureichend ist, während es beim Rechtseinschlag keinerlei Probleme gibt. Unter Umständen kann beim Linkseinschlagen auch erhöhter Widerstand auftreten und in einigen wenigen Fällen kann die Lenkung sogar selbsttätig nach Rechts lenken. Da permanente Unfallgefahr besteht, tauscht der Hersteller bei den betroffenen Fahrzeugen in jedem Fall das untere Lenkungs-Lager, gegebenenfalls aber auch die gesamte Lenkungseinheit.

Cadillac Europe, die europaweit verantwortliche Importorganisation für NAV (North American Vehicle) des General Motors Konzerns, lieferte keine Angaben über die Zahl der in Österreich vom Rückruf betroffenen Fahrzeuge.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln