Artikel drucken
Drucken

Fiat Rückruf

fiat_punto © ÖAMTC
fiat_punto  -  Bild: Fiat © ÖAMTC

Fiat Österreich ruft 275 Fiat Punto-Modelle mit 1,9 JTD-, 1,9 D- und 1,8 HGT-Motoren aus den Baujahren 1999 und 2000 zur Kontrolle des Katalysators in die Werkstätten zurück.

Der Grund: Bei einigen der oben erwähnten Fahrzeuge könnte ab Werk ein falscher Katalysator verbaut worden sein. Der Fahrzeughersteller prüft beim Werkstättenbesuch anhand der Teilenummer die Richtigkeit des Bauteiles und nimmt gegebenenfalls einen Austausch des Katalysators vor.

Bei Fahrzeugen mit:

  • 1,9 JTD-Motor und Kat-Ersatzteilnummer 46756799,
  • 1,9 D-Motor und Kat-Ersatzteilnummer 46774573 und
  • 1,8 HGT-Motoren und Kat-Ersatzteilnummer 46481720 und

wurde der richtige Teil verbaut und es erfolgt kein Katalysatortausch.

Wie Fiat Österreich dem ÖAMTC auf Anfrage versicherte, wird der Katalysator bei den betroffenen Fahrzeugen nicht aus sicherheitstechnischen Gründen getauscht, sondern lediglich zur Wiederherstellung des typengenehmigten Zustandes.

Die betroffenen Fahrzeughalter werden schriftlich von ihrem Händler verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln