Artikel drucken
Drucken

Fiat Panda Rückruf

fiat_panda2006 © ÖAMTC
fiat_panda2006 © ÖAMTC

Die FIAT Automobil GmbH ruft österreichweit insgesamt 9.077 Fahrzeuge der Modellreihe Fiat Panda 4x4, die zwischen Februar 2003 und November 2006 gefertigt wurden, wegen eines mangelhaften ABS-Steuergeräts in die Werkstätten zurück.

Wie die Sprecherin der FIAT Automobil GmbH dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, kann bei den oben erwähnten Fahrzeugen Wasser in das ABS-Steuergerät eindringen und im Extremfall einen Kurzschluss mit Brandgefahr verursachen.

Als Abhilfemaßnahme wird bei den betroffenen Fahrzeugen das ABS-Steuergerät ausgetauscht und eine zusätzliche Abdichtung angebracht.

Nach Angaben des Importeurs sind im Zusammenhang mit diesem Mangel keine Unfälle mit Sach- oder Personenschäden bekannt geworden.

Die betroffenen Fahrzeughalter werden im Auftrag der FIAT Automobil GmbH über den Versicherungsverband informiert.

Das könnte Sie auch interessieren

ÖAMTC Stützpunkt