Artikel drucken
Drucken

Daewoo ruft Nexia und Espero zurück

Daewoo_Espero © ÖAMTC
Daewoo_Espero © ÖAMTC

Chevrolet Austria ruft österreichweit insgesamt 4.945 Daewoo Nexia und Espero, aus den Baujahren 1995 und 1996, wegen eines Produktionsfehlers am Gurtschloss der vorderen Gurtpeitschen in die Werkstätten zurück.

Wie ein Sprecher von Chevrolet Austria dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, können mit steigendem Alter des Fahrzeuges die vorderen Gurtschlösser - durch einen Produktionsfehler - nicht mehr leicht zu öffnen sein und im Extremfall nicht korrekt einrasten, wodurch ein erhöhtes Sicherheitsrisiko besteht.

Als Abhilfemaßnahme werden bei den betroffenen Fahrzeugen die Gurtpeitschen für Fahrer und Beifahrer erneuert.

Nach Angaben des Importeurs sind im Zusammenhang mit diesem Mangel keine Unfälle mit Sach- oder Personenschäden bekannt.

Trotz mehrmaligen Anschreiben der betroffenen Kunden über den Versicherungsverband sind bis jetzt nur 30% der Aufforderung, die Gurtschlösser zu tauschen, gefolgt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln