Artikel drucken
Drucken

Citroen Serviceaktion

citroen_c4_2006 © ÖAMTC
citroen_c4_2006 © ÖAMTC
citroen_c3_2005 © ÖAMTC
citroen_c3_2005 © ÖAMTC
citroen_c2_vtr © ÖAMTC
citroen_c2_vtr © ÖAMTC

Die Citroen Österreich GmbH ruft im Rahmen einer Serviceaktion insgesamt 435 Fahrzeuge der Modellreihen C2, C3, C4, Xsara Picasso und Berlingo II mit 1,4- und 1,6-Liter Benzinmotor wegen eines defekten Kühlflüssigkeitstemperaturfühlers in die Werkstätten zurück.


Startprobleme möglich

Wie ein Sprecher von Citroen Österreich dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, können bei den oben erwähnten Fahrzeugen, aufgrund eines fehlerhaften Kühlflüssigkeitstemperaturfühlers, Startprobleme auftreten.
Als Abhilfemaßnahme wird bei den betroffenen Fahrzeugen der Temperaturfühler ausgetauscht.

Nach Angaben des Importeurs sind im Zusammenhang mit diesem Mangel keine Unfälle mit Sach- oder Personenschäden bekannt geworden.

Die Serviceaktion ist bereits angelaufen; die betroffenen Fahrzeughalter wurden schriftlich von ihrem Vertragshändler darüber in Kenntnis gesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln