Artikel drucken
Drucken

Citroen ruft C5-Modelle zurück

citroen_c5v6excl © ÖAMTC
citroen_c5v6excl  -  Bild: Werk © ÖAMTC

Citroen Österreich ruft 3.500 Fahrzeuge aus dem Bauzeitraum April 2001 bis 13. Mai 2003 wegen Problemen mit den Felgen in die Werkstätten zurück.

Wie die Sprecherin von Citroen Österreich dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, können bei Fahrzeugen ab einer Laufleistung von 120.000 Kilometer Risse an den Stahlfelgen der Marke "Kronprinz" auftreten. Unfälle mit Sach- oder Personenschäden bzw. Kundenbeschwerden sind nach Angabe der Sprecherin bisher nicht bekannt geworden. Der Mangel sei lediglich bei internen Fahrtests aufgetreten.

Als Abhilfemaßnahmen werden bei den betroffenen Fahrzeugen alle Felgen - auch die der Winter- und Reserveräder - vorsorglich getauscht.

Die Fahrzeughalter werden von Citroen Österreich schriftlich verständigt und zum kostenlosen Tausch der Felgen eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln