Artikel drucken
Drucken

Citroën mit nicht konformer Verschraubung – Rückruf läuft

citroen_ds3_f03 © ÖAMTC
citroen_ds3_f03 © ÖAMTC
citroen_c3_vas2010_f01 © ÖAMTC
citroen_c3_vas2010_f01 © ÖAMTC
In Österreich sind in Summe 277 Fahrzeuge der Modelle C3 und DS3 von der Rückrufaktion betroffen. Bezüglich Bauzeitraum und Fahrgestellnummern gab der französische Hersteller keine genaueren Informationen bekannt.
Auf Anfrage des ÖAMTC erklärte ein Sprecher von Citroën Austria das auch bei den betroffenen Citroën Fahrzeugen die Befestigungsschrauben der vorderen Dreieckslenker nicht konform sein und im schlimmsten Fall reißen können. Im Zuge der Rückrufaktion werden die betroffenen Schrauben ausgetauscht. Auch Citroën äußerte sich zur Dauer des dafür notwendigen Werkstättenaufenthalts nicht.
Die Rückrufaktion startete bereits am 2.April 2014 und bei mehr als 80% der betroffenen Fahrzeuge wurde der Mangel bereits behoben. Die Verständigung der Kunden erfolgt vom zuständigen Händler mittels eingeschriebenen Briefs mit Rückschein.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln