Artikel drucken
Drucken

Citroen C4 Rückruf

citroen_c4_04_2 © ÖAMTC
citroen_c4_04_2 © ÖAMTC

Citroen Österreich ruft insgesamt 474 Fahrzeuge der Modellreihe C4, die zwischen 1. Juni 2005 bis 29. September 2005 gebaut wurden, zur Kontrolle der Bremsanlage in die Werkstätten zurück.

Wie die Sprecherin Citroen Österreich dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, kann es bei den oben erwähnten Fahrzeugen zu Undichtheiten im Bereich der hinteren Bremsleitungen kommen. Im Extremfall kann dieser Mangel zum Ausfall eines Bremskreises führen, was sich durch einen verlängerten Pedal- und Bremsweg bemerkbar macht.

Als Abhilfemaßnahme wird bei den betroffenen Fahrzeugen die korrekte Verbindung zwischen Bremsleitungen und -schläuchen kontrolliert und gegebenenfalls korrigiert.

Nach Angaben des Importeurs sind im Zusammenhang mit diesem Mangel keine Unfälle mit Sach- oder Personenschäden bekannt geworden.

Die Rückrufaktion ist bereits angelaufen; die betroffenen Fahrzeughalter wurden schriftlich von ihrem Vertragshändler darüber in Kenntnis gesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln