Jetzt Drucken

Bentley Mulsanne - Probleme mit der Sicherheitsgurtverankerung

Bei einigen Fahrzeugen könnte die Sicherheitsgurtverankerung nicht den Lastanforderungen entsprechen.

Von dem Rückruf sind in Österreich 12 Bentley Fahrzeuge betroffen. Im Detail ist das Bentley Modell Mulsanne mit 5-Sitzen aus dem Produktionszeitraum von Januar 2012 bis September 2018 betroffen.

Bentley hat den ÖAMTC informiert, dass die Sicherheitsgurtverankerung möglicherweise nicht den Lastanforderungen entspricht. Dies ist der Fall, wenn gleichzeitig der mittlere Rücksitz und einer der äußeren Sitze belegt sind. Es besteht die Gefahr, dass sich das Rücksitz-Gurtschloss bei einem Unfall mit Aufprall von der Karosserie löst. 

Im Rahmen der Rückrufaktion wird bei den betroffenen Fahrzeugen in der Fachwerkstatt ein zusätzliches Verstärkungsblech an der Karosserie angebracht.

Die Kunden der betroffenen Fahrzeuge wurden schon über den Händler schriftlich verständigt. Die Rückrufaktion ist bereits am 21.01.2019 angelaufen. Es sind keine Schadensfälle bekannt.