Artikel drucken
Drucken

Ausfall des Scheinwerfers – Yamaha ruft Motorräder zurück

1211_eicma_yamaha_yzf-r_01
1211_eicma_yamaha_yzf-r_01
Yamaha ruft insgesamt 13913 Zweiräder des Modells YZF-R1 und 12510 Fahrzeuge des Modells XT 1200Z aus den Baujahren 2008 bis 2014 zurück.
In einem Schreiben informierte der Sprecher von Yamaha Österreich den ÖAMTC, dass bei den betroffenen Fahrzeugen durch die Wärmeentwicklung des Scheinwerfers die Steckertemperatur zu hoch werden kann. Dies führt dazu, dass sich der Stecker ausdehnt und sich der Kontakt verschlechtert, so der Sprecher. Durch den dadurch erhöhten Widerstand steigt die Steckertemperatur weiter was zu einem Schmelzen des Gehäuses führen kann.
Daher wird im Rahmen der Rückrufaktion bei allen betroffenen Fahrzeugen der Licht-Sub-Kabelbaum durch einen verbesserten ersetzt. Der Rückruf ist bereits angelaufen und die betroffenen Fahrzeughalter wurden über den österreichischen Versicherungsverband in Kenntnis gesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln