Artikel drucken
Drucken

Ausfall der Servolenkung bei 672 Lexus

lexus_gs450h © ÖAMTC
lexus_gs450h © ÖAMTC

Die Premiummarke von Toyota, Lexus, ruft in Österreich insgesamt 672 Fahrzeuge wegen möglicher Probleme mit der Servolenkung zur Kontrolle in die Werkstätten. Im Detail sind die Baureihen IS, GS 300, GS 450h und RX 400h, die zwischen 21. Dezember 2004 und 6. Oktober 2006 die Werkshallen verlassen haben, betroffen.

Wie der Sprecher von Toyota Frey dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, kann bei den genannten Modellen die Wirkung der elektrisch gesteuerten Servolenkung durch einen mangelhaften Steuermagneten nachlassen. Tritt der Fehler auf, führt dies zu einem erhöhten Kraftaufwand beim Lenken. Aus diesem Grund wird das Lenkgetriebe kontrolliert und gegebenenfalls ausgetauscht.

Der Importeur versichert gegenüber dem ÖAMTC, dass in diesem Zusammenhang bisher keine Unfälle mit Sach- oder Personenschäden bekannt geworden sind. Die Rückrufaktion ist vor kurzem angelaufen, sämtliche Fahrzeughalter werden über die zuständigen Vertragshändler darüber in Kenntnis gesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln