Artikel drucken
Drucken

Audi ruft A6 Avant zurück

audi_a6_avant2006 © ÖAMTC
audi_a6_avant2006 © ÖAMTC

Porsche Austria ruft österreichweit insgesamt 239 Audi A6 Avant-Modelle, aus den Modelljahren 2005 und 2006, wegen Problemen mit der automatischen Heckklappe in die Werkstätten zurück.

Im Detail handelt sich um Fahrzeuge aus folgendem Fahrgestellnummernbereich:

WAU ... 4F .. 5N 000 201 bis WAU ... 4F .. 5N 000 391

WAU ... 4F .. 6N 000 101 bis WAU ... 4F .. 6N 129 035


Verletzungsgefahr

Wie ein Sprecher von Porsche Austria dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, kann es bei den oben erwähnten Fahrzeugen, nach dem Öffnen der automatischen Heckklappe, zum unbeabsichtigten und abrupten Schließen der Heckklappe kommen. Für Personen, die sich zu diesem Zeitpunkt unter der Klappe befinden, besteht daher Verletzungsgefahr.

Als Abhilfemaßnahme wird bei den betroffenen Fahrzeugen der Heckklappenantrieb mittels Software-Update modifiziert.

Nach Angaben des Importeurs sind im Zusammenhang mit diesem Mangel keine Unfälle mit Sach- oder Personenschäden bekannt geworden.

Die betroffenen Kunden werden von dem Rückruf, der werksintern mit der Kennung "55E5" versehen ist, in den nächsten Tagen schriftlich über den Versicherungsverband verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln