Artikel drucken
Drucken

Audi ruft A3-, S3,- und TT quattro-Modelle zurück

audi_a3 © ÖAMTC
audi_a3 © ÖAMTC
audis3 © ÖAMTC
audis3 © ÖAMTC
audittcoupe_quattr © ÖAMTC
audittcoupe_quattr  -  Bilder: Werk © ÖAMTC

Porsche Austria ruft in Österreich 56 Fahrzeuge der A3-Modellreihe wegen der Gefahr eines Lenkungsausfalls in die Werkstätten zurück.

Bei den betroffenen Fahrzeugen aus dem Baujahr 1999, mit den Fahrgestellnummern WAU ZZZ 8L ZXA 086900 bis WAU ZZZ 8L ZXA 088600 kann sich eine Niet-Verbindung auf dem verzahnten Schiebestück des - zwischen Lenksäule und Lenkung sitzenden - Kreuzgelenks lösen und zu einem Totalausfall der Lenkung führen.

"Der Lenkungsausfall kommt jedoch nicht ohne Vorwarnung, sondern kündigt sich durch ein knackendes Geräusch und größeres Lenkungsspiel an", versichert ein Porsche Austria-Sprecher dem ÖAMTC.

Als Abhilfemaßnahme wird die fehlerhafte Lenksäule gegen eine neue ausgetauscht, der Zeitaufwand für die Kontroll- und Instandsetzungsarbeiten beträgt rund 5 Stunden.

Die betroffenen Fahrzeughalter werden über den Versicherungsverband verständigt.


Rückruf AudiA3/S3 quattro und Audi TT quattro Feuchtigkeitseintritt in die Führungsgelenke der Hinterachse

Porsche Austria ruft in Österreich insgesamt 553 Fahrzeuge der Typen Audi A3/S3 quattro (331 Stk.) und Audi TT quattro (222 Stk.) in die Werkstätten zurück.

An Audi A3/S3/TT quattro -Fahrzeugen innerhalb eines definierten und begrenzten Fertigungszeitraumes besteht die Möglichkeit, dass es im Fahrbetrieb durch Feuchtigkeitseintritt in die Führungsgelenke der Hinterachse zum Festgang der Gelenke kommt. Um das Risiko eines möglichen Lenkerbruches auszuschließen, ruft Porsche Austria die betroffenen Fahrzeuge zum vorsorglichen Austausch der betroffenen Teile in die Werkstätten zurück.

"In den nächsten Tagen - sobald die Ersatzteilbevorratung der Werkstätten abgeschlossen ist - werden die betroffenen Fahrzeughalter über den Versicherungsverband von der Rückrufaktion verständigt", so ein Sprecher von Porsche Austria gegenüber dem ÖAMTC.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln