Artikel drucken
Drucken

Alfa Romeo und Lancia Rückruf

lancia_lybra © ÖAMTC
lancia_lybra © ÖAMTC

Die Fiat Automobil GmbH ruft in Österreich insgesamt 9.983 Fahrzeuge der Marken Alfa Romeo und Lancia zur Kontrolle der Motorhaubenverriegelung zurück.

Im Detail handelt es sich um Alfa Romeo 147 und 156 sowie Lancia Lybra-Modelle aus folgenden Fahrgestellnummernkreisen:

Alfa Romeo 147: von 3001296 bis 3199283 und von 5001188 bis 5115697
Alfa Romeo 156: von 150357 bis 247973 und von 1198067 bis 1345245
Lancia Lybra: von 65264 bis 155125

Wie die österreichische Importorganisation dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, muss bei den oben erwähnten Fahrzeugen der Wartungszustand der Motorhaubenverriegelung überprüft werden. Bei einem schlecht gewarteten Haubenschloss kann es vorkommen, dass der Sicherungshaken beim Schließen nicht korrekt einrastet, wodurch sich im Extremfall die Motorhaube während der Fahrt öffnen kann.

Als Abhilfemaßnahme werden Schloss und Sicherungshaken im Rahmen des Werkstättenbesuchs gereinigt und geschmiert.

Alle Alfa Romeo- und Lancia Werkstätten sind bereits informiert, die Fahrzeughalter werden über den Versicherungsverband angeschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln