Artikel drucken
Drucken

Ältere Opel Agila müssen wegen Airbagproblemen in die Werkstatt

opel agila a dyn
opel agila a dyn
In Österreich sind 1005 Fahrzeuge des Opel Agila-A aus den Modelljahren 2001 bis 2004 von der Rückrufaktion betroffen.
In einer schriftlichen Stellungnahme erklärte ein Sprecher von GM Austria, dass bei den betroffenen Fahrzeugen der Fahrerairbag bei einem Frontalzusammenstoß möglicherweise nicht ordnungsgemäß auslöst. Da weder die Arbeitsanleitung noch die neuen Teile noch nicht zur Verfügung stehen, können derzeit keine genauen Aussagen über die Abhilfemaßnahmen gemacht werden.
Die Rückrufaktion wurde bereits am 16. Juni 2014 gestartet und die betroffenen Fahrzeughalter wurden durch den Versicherungsverband verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln