Artikel drucken
Drucken

Abfallende Motorleistung – Triumph startet Rückruf

1211_eicma_triumph_tigerexplorer_02
1211_eicma_triumph_tigerexplorer_02
1211_eicma_triumph_trophy_03
1211_eicma_triumph_trophy_03

In Österreich sind insgesamt 240 Motorräder des Herstellers Triumph von der Rückrufaktion betroffen. Der Mangel kann bei folgenden Modellen auftreten:

 

• Trophy 1215

• Trophy 1215 SE

• Tiger Explorer

• Tiger Explorer XC

 

Die jeweils letzten sechs Stellen der 17-stelligen FIN Nummern lauten 561284 bis 637165 bei den Trophy Modellen und 524056 bis 637165 bei den Tiger Explorer Modellen.


Der Sprecher von Triumph erläuterte gegenüber dem ÖAMTC, dass bei den betroffenen Zweirädern die vom Drosselklappensensor ausgehenden elektrischen Störungen dazu führen, dass das Motorsteuergerät in eine Abschaltstrategie tritt. Dies wiederum führt zu einem Leistungsabfall des Motors, ergänzte der Sprecher. Um Unfälle und Gefährdungen in diesem Zusammenhang zu vermeiden, wird bei den betroffenen Fahrzeugen das Motorsteuergerät im Rahmen eines einstündigen Werkstättenaufenthalts getauscht.
Der Rückruf läuft bereits seit Jänner 2014 und die Halter der betroffenen Fahrzeuge werden durch die jeweiligen Triumph Vertragshändler informiert.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln