REISEN
Ecuador und Galapagos 4.jpg ÖAMTC REISEN

Ecuador und Galapagos

Auf den Spuren von Charles Darwin

© ÖAMTC REISEN
Druckoptionen

Sie können den ganzen Artikel oder einzelne Kategorien drucken. Um Kategorien zu drucken, wählen sie die gewünschten Bereiche in der Liste aus.

  • Inklusivleistungen
  • Impressionen zu Ihrer Reise
  • Reiseverlauf
  • Besuch bei Mutter Erde Eine Reise nach Ecuador u…
Ganze Seite drucken

Auf den Spuren von Charles Darwin

nur
€ 4.940,-
Dokumente
Drucken
Detailprogramm Ecuador und Galapagos AT03/23
Infos & Buchung

Unter der Hotline

01 711 99 34000

In Ihrem ÖAMTC Reisebüro

alle Reisebüros »
Online buchen

Oder kontaktieren Sie uns, wenn Sie Informationen wünschen.  zum Kontaktformular »

Ecuador und Galapagos

Abreise, Termin Pauschalpreis p.P im DZ EZ-Zuschlag
Von Wien, 06.10.2024 – 18.10.2024 € 4.940,– € 655,–
Von Wien, 10.11.2024 – 22.11.2024 € 4.940,– € 655,–

Inklusivleistungen

  • KLM Flüge ab/bis Wien via Amsterdam nach Quito und von Guayaquil via Amsterdam retour (Economy) inkl. Flughafensteuern (Stand 02/23 € 349,65)
  • Inlandsflüge Quito –Galapagos–Guayaquil
  • 11Nächtigungen in landestypischen Mittelklassehotels
  • Verpflegung: Frühstück
  • Alle Transfers, Bus- & Bootsfahrten, Besichtigungen lt. Reiseverlauf
  • Galapagos Nationalparkgebühr (100 USD)
  • Galapagos Transit Card
  • Eintrittsgebühren: Nationalpark Cotopaxi, Cuicocha, Panecillo Compania, Schmetterlingsfarm La Compania, Äquator - Middle of the World - Museum
  • Örtliche Deutsch sprechende Reiseleitung

Zubuchbar: Zug zum Flug ab/bis ganz Österreich p.P. € 45,-

Parkmöglichkeiten am Flughafen Wien finden Sie hier:
www.oeamtc.at/flughafenparken

Impressionen zu Ihrer Reise

Ecuador und Galapagos 4.jpg ÖAMTC REISEN
Ecuador und Galapagos 1.jpg ÖAMTC REISEN
Ecuador und Galapagos 5.jpg ÖAMTC REISEN
Ecuador-und-Galapagos-3.jpg ÖAMTC REISEN
Ecuador und Galapagos 6.jpg ÖAMTC REISEN
Ecuador und Galapagos 2.jpg ÖAMTC REISEN

Reiseverlauf

1. Tag: Wien – Amsterdam – Quito
Flug von Wien mit KLM über Amsterdam nach Quito, der auf 2800 m gelegenen, kulturhistorisch und überaus interessanten Hauptstadt Ecuadors. Nächtigung in Quito.

2. Tag: Ganztagsausflug Raum Quito
Ganztägige Beichtigung der Stadt Quito. Genießen Sie eine umfassende Stadtrundfahrt mit Besichtigung der Basilika, Spaziergang durch die Colonial Street, Regierungsgebäude und dem Archiepiscopal Palast. Wir besuchen die im Barockstil und Vulkangestein erbaute Kirche La Compañia, mit dessen reich verziertem Altar, den Säulen aus Blattgold und der Sagrario-Kirche. Danach fahren wir zum wunderschönen „Panecillo Mirador“ und werfen einen Blick auf das koloniale und moderne Quito. Nächtigung in Quito.

3. Tag: Quito; Fakultativer Ausflug nach Papallacta
Der heutige Tag steht in der Hauptstadt von Ecuador zur freien Verfügung.
Optional besteht die Möglichkeit zur Teilnahme am fakultativen Ausflug nach Papallacta. Über die spektakuläre Fernstraße E20 gelangen Sie in den östlich von Quito, und auf rund 3.300 Metern, gelegene Ortschaft. Inmitten der Szenerie der Königskordilleren finden sich in Papallacta auch die gleichnamigen, bekannten, Thermen.

4. Tag: Quito – Mindo Nebelwald
Auf dem Weg nach Norden besichtigen Sie heute das etwas außerhalb von Quito gelegene „Mitte der Welt“ Monument, “Midad-del-Mundo“, an dem 1736 eine französische Expedition die genaue Position des Äquators bestimmte. Sie werden auch das Intinan Museum besuchen. Weiterfahrt nach Mindo. Auf dem Weg kommen wir in ein üppiges grünes Tal. Hier befinden sich zwei der biologisch vielfältigsten Ökoregionen der Welt. Aufgrund dieser einzigartigen Eigenschaften ist Mindo ein wahres Paradies für Naturliebhaber und Vogelbeobachter. Es ist die Heimat von hunderten Vogelarten, Schmetterlinge, Kolibris, Bromelien und Orchideen. Während dieser Tour besuchen Sie die Schmetterlingsfarm und lernen etwas über die „Schokolade“. Sie unternehmen eine Wanderung durch den Nebelwald und können viele Kolibris bei den Futterplätzen im Hotel beobachten. Nächtigung in Mindo.

5. Tag: Mindo – Otavalo
Frühe Abfahrt von Quito nach Norden auf der „Panamericana Avenue“ in die Provinz Imbabura. Sie werden die Plaza de Ponchos in Otavalo besuchen. Weiter geht es zu einem interessanten Erfahrungsaustausch mit den Einheimischen, die sich den manuellen und industriellen Textilien widmen. Anschließend unternehmen wir einen kurzen Spaziergang zur Laguna de Cuicocha. Die wunderschöne Lagune liegt im Krater des erloschenen Vulkans Cotacachi (4939m hoch) im NationalparkDort Cotacachi Cayapas. Nächtigung in Otavalo.

6. Tag: Otavalo – Cotopaxi National Park
Nach dem Frühstück geht es Richtung Süden auf der Panamericana, welche auch „Volcanoes Avenue“ genannt wird zum Cotopaxi Nationalpark, der am Fuße des höchsten, aktiven und schneebedeckten Vulkans der Welt (5897 m) liegt. Der Cotopaxi NP ist 83.829 Hektar groß. Die Straße führt uns zur Limpiopungo-Lagune in der Nähe des Rumiñahui-Vulkans. Nächtigung in Quito.

7. Tag: Quito – Flug nach Galapagos / Santa Cruz
Flug von Quito nach Galapagos / Baltra Flughafen, wo Sie Ihr Reiseleiter für Ihren nächsten Ausflug in Empfang nimmt. Das Hochland von Santa Cruz ist bekannt für seine Fauna und Flora. Sie werden die Riesenschildkröten aus nächster Nähe in Ihrem natürlichem Umfeld erleben und auch dort das Mittagessen einnehmen. Das Klima kann zwischen bewölkt und regnerisch bis sonnig und heiß variieren, dadurch entstehen fruchtbare Böden und eine ausgiebige Vegetation. U.a. sehen Sie die interessanten Lavatunnels. Diese haben glatte Seiten mit Rillen, die unterschiedliche Lavaschichten zeigen. Nächtigung in Santa Cruz.

8. Tag: Tortuga Bay und Charles Darwin Station
Am Morgen besuchen Sie den Strand von Tortuga Bay. Einer der schönsten Strände auf Galapagos, wo Sie Meeresleguane, Pelikane und bunte Fische sehen können und vielleicht auch einige Seerochen. Nach einer kurzen Wanderung durch den Trockenwald mit Opuntia Kakteen können Sie ein erfrischendes Bad im Meer nehmen. Nach dem Mittagessen besuchen Sie die Charles Darwin Research Station, wo Sie genaue Informationen über die Entwicklung der Inseln erhalten. Die Station beherbergt ein Zuchtzentrum für Riesenschildkröten. Sie werden eine der größten Galapagos-Schildkröten und verschiedene Generationen von Schildkröten sehen. Nächtigung in Santa Cruz.

9. Tag: Ganztagsausfllug Isabela Island
Der heutige Tag startet bereits um 06:45 Uhr am Hafen von Puerto Ayora, um mit dem Boot zur Insel Isabela zu gelangen. Nach Ankunft geht es weiter von der Bucht aus mit einem Boot zu der Inselgruppe Tintoreras. Bekannt als Lebensraum für Pinguine und Weißspitzen-Riffhaie. Wir unternehmen eine umfangreiche Tierbeobachtung und sehen z.B. Rochen, Meeresschildkröten, Bucht-Haie, bunte Fische usw.. Bei einer Anlandung und einem Spaziergang beobachten wir die Tintorera-Haie. Unweit dieses Ortes haben Sie die Möglichkeit zum Schnorcheln. Nach einem beeindruckenden Vormittag werden wir im Hafen das Mittagessen genießen. Unsere nächste Station am Nachmittag ist die Flamingo-Lagune. Dort haben Sie genügend Zeit um Fotos zu machen. Abschließend geht es zum Arnaldo Tupiza Zuchtzentrum. Dort können Sie die Schildkröten im Schutzgebiet beobachten. Nächtigung in Santa Cruz.

10. Tag: Ausflug nach Bartolome Island oder North Seymour Island
(pro Insel/Tag ist nur eine limitierte Personenzahl erlaubt)
Bootsfahrt zur Insel Bartolome. Dort angekommen, unternehmen wir eine kurze Wanderung zum höchsten Aussichtspunkt der Insel (ca. 115 Meter über dem Meeresspiegel), einem wirklich spektakulären 360º-Blick. Bartolome ist eine der jüngsten Inseln des Galapagos Archipels. Vom oberen und östlichen Teil des Aussichtspunkts können Sie einige Spitzkegel sehen, die von dicken Lavatropfen gebildet wurden. Diese verleihen der Insel ein traumhaftes Aussehen. Bei einem Spaziergang am Südstrand können Sie eventuell Rochen und Galapagos-Weißspitzenhaie (endemische Galapagos-Haie) beobachten. Schwimmen und Schnorcheln ist an diesem Strand verboten. In einer anderen Bucht kann man um den Pinnacle Rock Schwimmen und Schnorcheln und eine beeindruckende Unterwasserwelt erleben. Die Zwillingsbuchten sind durch einen schmalen Pfad verbunden. Danach geht es weiter nach South Plazas. Der felsige Pfad umrundet die Insel und zeigt die Kombination aus trockener und küstennaher Vegetationszone. Die Insel ist die Heimat riesiger Feigenkakteen und vielen Pflanzenarten. Diese Art hat mandelförmige Blätter, sind während der Regenzeit grün und in der Trockenzeit färben sie sich rot und geben der Insel ein ungewöhnliches Aussehen. Lunchpaket inklusive. South Plaza hat eine der größten Populationen von Landleguanen auf den Galapagosinseln.
Oder Sie besuchen North Seymour von Baltra. Diese entstand aus einer geologischen Hebung mit typischer Trockenvegetation. U.a. findet man Feigenkakteen, Palo Santos-Bäume und Salzbüsche. Der Besucherpfad auf North Seymour ist ca. 2 km lang und durchquert das Landesinnere der Insel. Unterwegs können Sie Kolonien von Blaufußtölpel und prächtige Fregattvögel bewundern. Fregattvögel sind für den großen roten Beutel an ihrem Hals bekannt. Während der Paarung werfen die Männchen ihre Köpfe zurück, blasen den Beutel auf (manchmal auf die Größe eines Fußballs) und schütteln diesen, um die Aufmerksamkeit der Weibchen auf sich zu ziehen. Rückfahrt nach Santa Cruz und Nächtigung.

11. Tag: Gemelos Krater – Flug nach Guayaquil
Am Vormittag werden Sie vom Hotel abgeholt und fahren Richtung Baltra Flughafen. Unterwegs legen wir noch einen Stopp bei den Gemelos Kratern ein. Die Zwillingskrater sind bei Naturliebhabern beliebt. Die üppig grüne Landschaft des Hochlandes steht im Gegensatz zu den trockenen Tieflandküsten. Flug nach Guayaquil und Nächtigung.

12. Tag: Guayaquil – Wien
Guayaquil ist die größte Stadt Ecuadors mit heißen und feuchten Klima. Wir besichtigen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie z.B. Boulevard 9 de Octubre, Malecon Simon Bolivar (die Waterfront, Plätze, Denkmäler, den Botanischen Garten, …), die Kathedrale, den Seminario Park und den exotischen alten Stadtteil Tree Iguanas, Santa Ana Hill und El barrio las Penas. Danach geht es weiter zum Flughafen und Sie treten nach einem erlebnisreichen Urlaub Ihre Heimreise an.

13. Tag: Ankunft in Wien

Programmänderungen vorbehalten!

Ecuador und Galapagos ÖAMTC Reisen

Besuch bei Mutter Erde

Eine Reise nach Ecuador und auf die legendären Galápagos-Inseln ist nicht nur Tag für Tag aufregend, sondern lehrt vor allem auch Demut und Respekt vor der Natur.

Hier geht es zur Online-Geschichte im auto touring DIGITAL

Infos & Buchungen

Unter der Hotline

01 711 99 34000

In Ihrem ÖAMTC Reisebüro

alle Reisebüros »

Oder kontaktieren Sie uns, wenn Sie Informationen wünschen.  zum Kontaktformular »

Reiseangebote Ecuador

Ecuador PatricioHidalgoP

Ecuador (EC)

Reiseangebots-Suche

Tunesien.jpg ÖAMTC REISEN
ab
€ 1.599,-

Tunesien

Vom Norden in den Süden

ÖAMTC Stützpunkt