Reisen
Die Provinzen Nordspaniens

Die Provinzen Nordspaniens

Asturien – Kantabrien – Galicien – Bizkaia

© ÖAMTC REISEN
Druckoptionen

Sie können den ganzen Artikel oder einzelne Kategorien drucken. Um Kategorien zu drucken, wählen sie die gewünschten Bereiche in der Liste aus.

  • Inkluslvleistungen
  • ÖAMTC BONUS
  • Impressionen zu Ihrer Reise
  • Reiseverlauf
  • Immer am Meer entlang Eine Reise durch das "Grün…
Ganze Seite drucken

Asturien – Kantabrien – Galicien – Bizkaia

nur
€ 1.390,-
Dokumente
Drucken
Detailprogramm Die Provinzen Nordspaniens - AT09/21
Infos & Buchung

Unter der Hotline

01 711 99 34000

In Ihrem ÖAMTC Reisebüro

alle Reisebüros »
Online buchen

Oder kontaktieren Sie uns, wenn Sie Informationen wünschen.  zum Kontaktformular »

Die Provinzen Nordspaniens

Abreise, Termin Pauschalpreis p.P im DZ EZ-Zuschlag
Von Wien, 23.04.2022 – 30.04.2022 € 1.390,– € 345,–
Von Wien, 04.06.2022 – 11.06.2022 € 1.390,– € 345,–

Inkluslvleistungen

  • Flüge ab/bis Wien via Madrid nach Santander und von Santiago retour bzw. umgekehrt inkl. Flug- hafensteuern (dzt. Stand € 92,61)
  • Transfer Flughafen-Hotel-Flughafen
  • 7 Nächtigungen in 3- und 4-Sterne-Hotels der Landeskategorie
  • Verpflegung: Halbpension in den gebuchten Hotels
  • Rundreise, Besichtigungen lt. Reiseverlauf
  • Eintritte: Guggenheim-Museum, in diverse Kirchen & Klöster unterwegs, Kathedrale von Santiago de Compostela
  • Örtliche Deutsch sprechende Stadtführer in San Sebastian, Bilbao, Santander, Oviedo, Lugo und Santiago de Compostela
  • Deutsch sprechende Reiseleitung ab/bis Wien sowie lokale Stadtführer

Zubuchbar: Zug zum Flug p.P. € 40,–

Parkmöglichkeiten am Flughafen Wien finden Sie hier:
www.oeamtc.at/flughafenparken

ÖAMTC BONUS

1 Reisehandbuch GRATIS pro gebuchtem Zimmer

Impressionen zu Ihrer Reise

Die Provinzen Nordspaniens © ÖAMTC REISEN
Die Provinzen Nordspaniens © ÖAMTC REISEN

San Sebastian

Die Provinzen Nordspaniens © ÖAMTC REISEN

Bilbao

Die Provinzen Nordspaniens © ÖAMTC REISEN

Bilbao

Die Provinzen Nordspaniens © ÖAMTC REISEN

Covadonga

Die Provinzen Nordspaniens © ÖAMTC REISEN

Kap Finisterre

Die Provinzen Nordspaniens © ÖAMTC REISEN

San Sebastian

Die Provinzen Nordspaniens © ÖAMTC REISEN
Die Provinzen Nordspaniens © ÖAMTC REISEN

Santiago de Compostela

Die Provinzen Nordspaniens © ÖAMTC REISEN

Santiago de Compostela

Die Provinzen Nordspaniens © ÖAMTC REISEN

Santiago de Compostela

Reiseverlauf

1. Tag: Wien – Santander – San Sebastian – Bilbao
Ankunft am Flughafen von Santander. Begrüßung durch Ihre Deutsch sprechende Reiseleitung und Fahrt nach San Sebastian. Die Hauptstadt des Baskenlandes liegt herrlich an einer weißen Sandbucht La Concha zwischen den Hügeln Urgull und Igeldo. Nach der Besichtigung Weiterfahrt nach Bilbao. Abendessen und Nächtigung im Hotel.

2. Tag: Bilbao – Santander
Frühstück im Hotel. Die Hauptattraktion von Bilbao ist das Guggenheim Museum. Es hat eine Ausstellungsfläche von 11.000 m² und zeigt sowohl eine Dauerausstellung als auch externe Wanderausstellungen. Das Museum ist eines von sieben Guggenheim-Museen der US-amerikanischen Stiftung Solomon R. Guggenheim Foundation. Es wurde 1997 erbaut und seine überraschende und moderne Architektur des weltberühmten Architekten Frank Gehry hat das Gesicht der größten Stadt des Baskenlandes völlig verändert. Weiter geht es nach Santander, einem der schönsten Seebäder in Spanien. Die Stadt hat heute etwa 200.000 Einwohner und befindet sich an gepflegten Sandstränden und hat sich zu einem beliebten Badeort entwickelt. Außenbesuch der Kathedrale, welche auf den Ruinen eines römischen Palastes aufgebaut wurde. Ebenso Außenbesichtigung des neu erbauten Kulturzentrums der Stiftung Botin, vom ebenso berühmten italienischen Architekten Renzo Piano geschaffen, und Aufenthalt im angrenzenden Pereda Garten. Transfer zum Hotel. Abendessen und Nächtigung. 

3. Tag: Santander – Santillana del Mar – Comillas – Covadonga – Oviedo
Frühstück im Hotel. Fahrt nach Santillana del Mar. Die schöne mittelalterliche Stadt Santillana del Mar liegt auf der Nordroute des Jakobusweges und entstand rund um die Stiftskirche Santa Juliana. Mehrere Wehrtürme und Renaissance-Paläste machen Santillana zu einer der wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten Kantabriens. Dann geht es nach Comillas, das heute noch ein unverändertes mittelalterliches Stadtzentrum aufweist. Ein lokaler Führer führt Sie zu den Höhepunkten dieser Kleinstadt. Natürlich halten Sie auch am Capricho (Außenbesuch) des berühmten Künstlers Antonio Gaudi. Anschließend Außenbesichtigung des Palastes von Sobrellano. Von hier bietet sich ein eindrucksvoller Blick auf das Universitätsgebäude. Neben dem Palast von Sobrellano befindet sich eine kleine Privatkirche des Markgrafen von Comillas. Die im gotischen Stil erbaute Kirche enthält nicht nur die Gräber der Adelsfamilie, sondern auch viele Möbel, die von dem Künstler Gaudi entworfen worden sind. Sie verlassen Kantabrien und fahren nach Asturien. Die Küste Asturiens wird Costa Verde, die grüne Küste, genannt. Hier befinden sich die schönsten Strände Spaniens. Weiterfahrt nach Covadonga. In diesem kleinen Dorf mit nur 68 Einwohnern erleben Sie den atemberaubenden Ausblick auf die Picos de Europa, einem Kalksteinmassiv innerhalb des Kantabrischen Gebirges. Hier widmen wir uns ganz dem Beginn der Reconquista auf der iberischen Halbinsel, die hier durch Pelayo, einem adeligen Westgoten begonnen hatte. Es gibt verschiedene Interpretationen, jedoch wurde In der christlichen Geschichtsschreibung Covadonga mit seinem Marienheiligtum zu einem der wichtigsten Wallfahrtsorte in Spanien. Check-In und Übernachtung im Hotel in Oviedo.

4. Tag: Oviedo – Luarca – Lugo
Frühstück im Hotel und Besichtigung von Oviedo, der Hauptstadt von Asturias. Sie besichtigen die Hauptstadt des einstigen Königreichs mit seinen präromanischen Kunstwerken, welche zu Weltkulturerbe erhoben worden sind. Besichtigung der präromanischen Kirchen von San Miguel und Santa Maria del Naranco. Beide Gebäude gehören zum UNESCO Weltkulturerbe. Bereits die Römer unterhielten am Hang des Monte Naranco wo sich die Kirche Santa Maria Naranco befindet, Thermen. Ramiro I. ließ sich dort seine Sommerresidenz erbauen. Dabei handelte es sich um eine Palastanlage, die neben Wohn- und Badegebäuden eine Palastkapelle, ein Belvedere und verschiedene Nebengebäude, Ställe und Hundezwinger für Jagdhunde umfasste. Von dieser Palastanlage sind heute nur die Palastkapelle San Miguel de Lillo, und das Belvedere erhalten. Weiterfahrt nach Luarca. Dieser Ort befindet sich versteckt an der asturischen Küste und ist ein ruhiges Dorf mit weißen Häusern, das den ganzen Reiz seiner Fischertradition erhalten hat. Der alte Ortskern liegt rund um eine s-förmige Bucht zwischen steilen Klippen. Die Strandpromenade und der Hafen bilden ein Ensemble, das zu besuchen sich lohnt. Weiterfahrt nach Lugo mit Abendessen und Nächtigung im Hotel.

5. Tag: Lugo – Viveiro – San Martiño de Mondoñedo – Lugo
Abfahrt nach Viveiro, dass für seine Überreste der mittelalterlichen Stadtmauer bekannt ist, die im 16. Jahrhundert von Piraten überfallen und von Bränden und Überschwemmungen beschädigt wurden. Teile der Mauer, die sich an einige Häuser oder Verbindungsgänge schmiegen, und die drei Stadttore sind noch heute erhalten. Die Porta do Castelodie ist mit lokalen Wappen geschmückt und das interessantes der Tore. Weiterfahrt nach Mondenedo. Die Basilica von San Martino de Mondenedo ist die älteste Kathedrale Spaniens aus dem 9. Jahrhundert und war das Bistum des galizischen Königreichs. Rückfahrt nach Lugo, wo der restliche Tag zur freien Verfügung steht. 

6. Tag: Lugo – Kloster Sobrado – Santiago/Compostela
Frühstück im Hotel. Die Stadt Lugo liegt hoch auf einem Hügel am Ufer des Flusses Mino, verfügt über einige Gebäude aus römischer Vergangenheit, darunter die tausendjährige Stadtmauer, die zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde. Innerhalb der Stadtmauern treffen wir auf die ruhige Fußgängerzone, sowie die weitläufigen Plätze und Grünanlagen der Stadt, wo wir Bauwerke wie den Dom, den Bischofspalast oder das Rathaus sehen werden. Nach der Besichtigung Weiterfahrt zum Kloster Sobrado in der Provinz A Coruña. Das Kloster Santa María de Sobrado war einst Zisterzienserkloster und ist heute ein Trappistenkloster. Danach Fahrt nach Santiago de Compostela. Abendessen & Nächtigung im Hotel.wunderschöne Strände. Rückkehr nach Santiago de Compostela. Abendessen und Nächtigung im Hotel.

7. Tag: Santiago de Compostela – Kap Finisterre – Muxia – Santiago de Compostela
Frühstück im Hotel. Ausflug zum Kap Finisterre „dem Ende der Welt“ inkl. kleiner Wanderung. Die Fahrt dorthin führt über Muros. Die Gegend kann mit riesigen Hórreos (Speicher auf Stützpfeilern) und dem, mit sechs Kilometern, längsten Strand von Galizien aufwarten. Nach dem Aufenthalt „am Ende der Welt“ am Kap Finisterre, kehren Sie zurück - nach Muxia. Der Leuchtturm dieses Fischerortes ist für viele Pilger der Endpunkt des Jakobswegs und besitzt wunderschöne Strände in seiner Umgebung. Es liegt am südlichen Ufer des Meeresarms von Camariñas, in der Nähe der Costa da Morte - der Todesküste. Rückkehr nach Santiago de Compostela. Abendessen und Nächtigung im Hotel. 

8. Tag: Santiago de Compostela – Wien
Frühstück im Hotel. Seit dem 9. Jahrhundert befindet sich das Ende des „Camino de Santiago“ in Santiago de Compostela. Santiago de Compostela ist die Hauptstadt der Autonomen Gemeinschaft Galicien und Ziel des berühmten Jakobsweges, einem mittelalterlichen Pilgerweg, der dank seines monumentalen und kulturhistorischen Reichtums seiner herrlichen Landschaft noch heute jährlich tausende Besucher aus der ganzen Welt anzieht und zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Bei einer Stadtführung erfahren Sie alles Wissenswertes über das UNESCO Weltkulturerbe. Die Stadt hat neben der imposanten Kathedrale und der schönen Altstadt auch zahlreiche Parks und Grünflächen zu bieten. Nach dem Besuch Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Programmänderungen vorbehalten!

at09_21.JPG © ÖAMTC REISEN

Immer am Meer entlang

Eine Reise durch das "Grüne Spanien" im Norden der iberischen Halbinsel vom Baskenland über Kantabrien und Asturien bis nach Santiago de Compostela in Galicien.

Hier geht es zur ONLINE-Geschichte im auto touring digital

Infos & Buchungen

Unter der Hotline

01 711 99 34000

In Ihrem ÖAMTC Reisebüro

alle Reisebüros »

Oder kontaktieren Sie uns, wenn Sie Informationen wünschen.  zum Kontaktformular »

Reiseangebote Spanien

Spanien © kanuman

Spanien (ES)

Reiseangebots-Suche

ÖAMTC Stützpunkt