REISEN
MS Hamburg

Faszination Antarktis

Von Kap Horn zur Paradise Bay an Bord der MS Hamburg inkl. Sonderflügen nach Ushuaia

© ÖAMTC Reisen
Druckoptionen

Sie können den ganzen Artikel oder einzelne Kategorien drucken. Um Kategorien zu drucken, wählen sie die gewünschten Bereiche in der Liste aus.

  • Inklusivleistungen
  • Impressionen zu Ihrer Reise
  • MS Hamburg
  • Reiseverlauf
Ganze Seite drucken

Von Kap Horn zur Paradise Bay an Bord der MS Hamburg inkl. Sonderflügen nach Ushuaia

ab
€ 4.599,-
Dokumente
Drucken
Antarktis_Detailprogramm_AT01/19
Infos & Buchung

Unter der Hotline

01 711 99 34000

In Ihrem ÖAMTC Reisebüro

alle Reisebüros »
Online buchen

Oder kontaktieren Sie uns, wenn Sie Informationen wünschen.  zum Kontaktformular »

Tauchen Sie ein in eine Wunderwelt aus ewigem Eis, mit eindrucksvollen Gletschern und majestätischen Eisbergen. Das Panorama der Paradiesbucht, die schmale Passage des Lemaire Kanals und die Bergmassive bei Cuverville Island oder Neko Harbor, werden Sie in Ihren Bann ziehen. Es erwartet Sie eine einzigartige Tierwelt, bei der natürlich die Pinguine die Hauptattraktion sind: Esels-, Adelie- und Zügelpinguine sind auf der Antarktischen Halbinsel weit verbreitet. Wer auf die Falklandinseln und Südgeorgien reist, kann auch riesige Kolonien von Königspinguinen erkunden.

 

MS Hamburg

Abreise, Termin Pauschalpreis p.P in der Kabine
Frankfurt, 08.01.2020 – 21.01.2020 Deck 2/2-Bett-Innen Kabine: € 4599,- Deck 3/2-Bett-Innen Kabine: € 4799,- Deck 1/2-Bett-Außen Kabine: € 5649,- Deck 2+4/2-Bett-Außen Kabine: € 5949,- Deck 2/2-Bett-Außen Kabine: € 6299,- Deck 3+4/2-Bett-Außen Kabine: € 6549,- Deck 4/2-Bett-Außen Kabine: € 6699,- Deck 5/2-Bett-Außen Kabine: € 6949,-

Inklusivleistungen

  • Sonderflug ab/bis Frankfurt nach Ushuaia (Economy Class) inkl. Flughafensteuern (dzt. Stand)
  • Bustransfer Flughafen–Schiff–Flughafen
  • Alle Einschiffungs-, Ausschiffungs-, Hafengebühren (dzt. Stand)
  • 12-tägige Kreuzfahrt an Bord der MS Hamburg lt. Reiseverlauf in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Verpflegung: Vollpension (Buffet und Servicerestaurant zur Auswahl, Kapitänsdinner am Anfang und am Ende der Reise, Dinner- Themenabende, Sekt zum Frühstück während der Kreuzfahrt, Mitternachtsimbiss an Bord)
  • Begrüßungs- und Abschiedscocktail an Bord
  • Concierge Service an Bord
  • Schlauchbootanlandungen/Zodiac und Rundfahrten lt. Reiseverlauf
  • Freie Teilnahme am Bordprogramm
  • Deutschsprechende Kreuzfahrtleitung

Zuflüge ab/bis Österreich zum Sonderflug ex Frankfurt p.P. € 360,- (auf Anfrage buchbar)
ÖAMTC Reisebegleitung ab/bis Wien ab 25 Personen

Impressionen zu Ihrer Reise

Antarktis © ÖAMTC Reisen
Antarktis © ÖAMTC Reisen
Antarktis © ÖAMTC Reisen
Antarktis © ÖAMTC Reisen
Antarktis © ÖAMTC Reisen
Antarktis © ÖAMTC Reisen
Antarktis © ÖAMTC Reisen
Antarktis © ÖAMTC Reisen
Antarktis © ÖAMTC Reisen

MS Hamburg

Schiff: Die MS HAMBURG wurde im Jahr 1997 erbaut. Sie verfügt über sechs Decks, 144 m Länge, 21,5 m Breite und weist einen Tiefgang von ca. 5 m auf. 170 Crewmitglieder sind für Ihr Wohlbefinden an Bord zuständig.

Kabinen: Die MS HAMBURG bietet insgesamt Platz für 400 Personen. Es gibt 134 Außenkabinen mit ca. 15 m2, 63 Innenkabinen mit ca. 13 m2 und 8 Suiten mit ca. 31,5 m2. Alle Kabinen sind mit Dusche/ WC Bademantel und Föhn ausgestattet. Alle Kabinen sind Nichtraucherkabinen. Die Kabinen bestehen aus 2 Einzelbetten (Betten sind zusammenstellbar – außer in den Innenkabinen, den behindertengerechten, den Kabinen der Kat 6 und den Kabinen 305 und 306) und verfügen über Kleiderschrank, Klimaanlage, Minibar, Safe, Telefon, Farb-TV für bordeigene Videokanäle, Vorauskamera.

MS-Hamburg.jpg © ÖAMTC Reisen
Antarktis © ÖAMTC Reisen

Reiseverlauf

1.Tag: Flug nach Ushuaia
Zuflug ab Österreich falls gebucht. Umsteigen in Frankfurt. Abflug von Frankfurt nach Ushuaia.

2.Tag: Ushuaia • Einschiffung • Beagle Kanal
Nach der Ankunft in Ushuaia erfolgt um 18.00 Uhr die Einschiffung auf der MS Hamburg. Anschließend Beginn des Antarktis Abenteuer mit der Fahrt durch den labyrinthartigen Beagle Kanal, am südlichsten Zipfel von Südamerika.

3.Tag: Drake Passage
Mit dem Kap Hoorn passiert man endgültig das letzte südamerikan-ische Stück Land und es geht hinaus auf die berühmt berüchtigte Drake Meeresstraße, die den Atlantik mit dem Pazifik verbindet und als eine der wildesten Meerespassagen auf unseren Ozeanen gilt. Knapp 1000 km sind es bis zu den ersten Inseln der antarktischen Halbinsel im Norden des “Weißen Kontinentes“.

4.-9.Tag: Abenteuer Antarktis
Faszination Antarktis mit wissenschaftlicher Begleitung und Zodiac-Anlandungen. In der Antarktis gibt es zahlreiche Anlandestellen, die mit den bordeigenen Zodiacs erreicht werden können. Dazu gehören zum Beispiel Half Moon Island, Deception Island, Cuverville Island, Paradise Bay - einer der schönsten Anlandeplätze in der Antarktis, Goudier Island mit Port Lockroy und Petermann Island. Welche Landestellen besucht werden, wird nach Wetter- und Eisverhältnissen entschieden. Es ist auch der Besuch einer wissenschaftlichen Forschungsstation geplant. Half Moon Island stellt den sichelförmigen Kraterrand eines einstigen Vulkans dar. Im Bereich der Meguante Cove betreibt Argentinien seit 1955 eine antarktische Forschungsbasis, die Cámara-Station. Half Moon Island ist die Heimat für zahlreiche Seevögel, wie Zügelpinguine, Dominikanermöwen und Küstensee-schwalben. Deception Island gehört zu den Südlichen Shetland-Inseln und besteht aus dem ringförmigen Rest einer im Durchmesser etwa 14 km breiten Caldera, die nach einem größeren Ausbruch vom Meer geflutet worden ist und in die Schiffe durch eine 400 m schmale Meerenge einfahren können. Durch vulkanische Aktivität liegt die Wassertemperatur in dieser Kraterlagune bei warmen 10 °C. Von 1910 bis 1931 befand sich hier in der sogenannten Whalers Bay die südlichste Trankocherei der Welt, die von der norwegischen Hector Whaling Company betrieben wurde. Größtenteils aus dieser Zeit stammt ein Friedhof mit 45 Gräbern, der allerdings in den 1960er Jahren bei den Vulkanausbrüchen verschüttet wurde. Die höchsten Erhebungen sind der Mount Kirkwood mit derzeit 452 m und der Mount Pond, der rund 540 m hoch ist. Der bislang letzte Ausbruch fand im Jahre 1970 statt. Cuverville Island - diese kleine Felseninsel liegt zwischen dem bergigen, antarktischen Kontinent und der eisbedeckten Insel Danco, auf der Eselspinguine nisten. Sie haben einen traumhaften Blick auf die Gletscher und die gestrandeten Eisberge. Die Feinde der Eselspinguine, die braunen Skuas oder Raubmöwen ziehen auf der Insel ihre Küken groß. Des Weiteren sehen Sie Weddell- und Krabbenfresserrobben. Die Paradise Bay ist eine vor allem bei herrlichen Sonnenuntergängen überaus pittoreske Meeresbucht mit einem vergletscherten und an vielen Stellen steil aufragenden Küstengebirge. Die Goudier-Insel ist eine Insel im Südosten des Palmer-Archipels westlich der Antarktischen Halbinsel. Sie befindet sich vor der Wiencke-Insel im Naturhafen Port Lockroy. Die felsige Insel ist Standort einer kleinen Antarktis-Station. Die Goudier-Insel dient zudem als Nistplatz für Eselspinguine. Seit der Renovierung 1996 dient Port Lockroy als Museum und als vom United Kingdom Antarctic Heritage Trust betriebenes Postamt. Auf der Goudier-Insel werden auch die Auswirkungen von Tourismus auf die lokale Pinguinkolonie getestet. Überraschender Weise zeigen die Resultate, dass der Tourismus hier sogar einen positiven Effekt auf die Pinguin-kolonie hat, da sich durch die Anwesenheit von Menschen Raubmöwen, die gerne Pinguineier und Pinguinküken erbeuten eher fernhalten. Bitte beachten Sie, dass der genaue Fahrplan, sowie der exakte Ablauf der Anlandungen und Ausflüge den Witterungsverhältnissen angepasst erst vor Ort vom Kapitän festgelegt werden kann!

10.Tag: Drake Passage
Rückfahrt nach Norden durch die Drake-Meeresstraße.

11.Tag: Kap Horn/Chile
Gegen Nachmittag erreichen Sie wieder den südamerikanischen Kontinent, als dessen südlichste Spitze das Kap Horn Berühmtheit erlangt hat. Anlandungen sind hier mit den Zodiacs nur bis Windstärke 4 möglich und Kap Horn gilt als eines stürmischsten Kaps der Erde. Die Entscheidung über die Anlandung trifft hier der Kapitän.

12.Tag: Ushuaia/Argentinien
Geplante Ankunft: 08:00 Uhr. Am frühen Morgen läuft MS Hamburg wieder in Ushuaia im Süden Argentiniens ein. Geplante Landausflüge: HT Nationalpark Tierra del Fuego, HAT Katamaranfahrt auf dem Beagle Kanal/HT Trekking Tierra Mayor/HT Rundflug.

13.Tag: Ushuaia/Argentinien • Rückflug
Heute verabschieden Sie sich von MS Hamburg - Auf Wiedersehen Antarktis. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt, wo Sie am nächsten Tag wieder landen.

14.Tag: Ankunft in Frankfurt

Falls gebucht - Rückflug nach Österreich

Infos & Buchungen

Unter der Hotline

01 711 99 34000

In Ihrem ÖAMTC Reisebüro

alle Reisebüros »

Oder kontaktieren Sie uns, wenn Sie Informationen wünschen.  zum Kontaktformular »

Reiseangebote Argentinien

Argentinien © iStockphoto

Argentinien (AR)

Reiseangebots-Suche

Kapverden_Coverbild © Werk
ab
€ 1.407,-

Kapverden

Frühbucherpreise bis 31.08.: Sie wohnen in Top RIU Hotelanlagen und entdecken Boa Vista & Sal

Costa Diadema groß © Costa Kreuzfahrten
ab
€ 1.199,-

Costa Diadema

Vereinigte Arabische Emirate, Oman und Katar

Burma © ÖAMTC Reisen
ab
€ 2.120,-

Burma

Myanmar-Rundreise & Baden in Khao Lak/Thailand

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln