Artikel drucken
Drucken

"Pop-up-Radwege" in Wien

Drei Strecken bis November verlängert

Hörlgasse Popup Radweg © ÖAMTC (GD)

Hörlgasse Popup Radweg

Hörlgasse Popup Radweg © ÖAMTC (GD)

Hörlgasse Popup Radweg

Hörlgasse Popup Radweg © ÖAMTC (GD)

Hörlgasse Popup Radweg

Hörlgasse Popup Radweg © ÖAMTC (GD)

Hörlgasse Popup Radweg

Hörlgasse © ÖAMTC (GD)

Hörlgasse

Hörlgasse © ÖAMTC (GD)

Hörlgasse

Praterstraße Popup Radweg © ÖAMTC

Praterstraße Popup Radweg

Praterstraße Popup Radweg © ÖAMTC

Praterstraße Popup Radweg

Praterstraße Popup Radweg © ÖAMTC

Praterstraße Popup Radweg

Praterstraße Popup Radweg © ÖAMTC

Praterstraße Popup Radweg

Während die Hörlgasse für Autofahrer wieder frei befahrbar ist, wurden die Pop-up-Radwege Praterstraße, Lassallestraße und Wagramer Straße wurden bis 1. November verlängert!

Praterstraße

Für den "Pop-up-Radweg" steht den Autofahrern in der Leopoldstadt auf der Praterstraße Richtung Praterstern nur mehr ein Fahrstreifen zur Verfügung. Stadteinwärts bleiben der bestehende Radstreifen neben dem Gehsteig vorhanden und beide Fahrstreifen für die Autofahrer. Eine Studie der TU zeigt, dass der Radweg kaum genutzt wird. Studie.

Wagramer Straße

Auf der Wagramer Straße von der Kagraner Brücke bis zur Arbeiterstrandbadstraße in Fahrtrichtung stadteinwärts ist der rechte von drei Fahrstreifen für Radfahrer reserviert.

Lassallestraße

In der Lassallestraße vonder Venediger Au bis zur Vorgartenstraße Richtung Reichsbrücke ein weiterer Pop-up-Radweg eingerichtet.Stadtauswärtsist einer der dreiFahrstreifen bis September für Radfahrer reserviert.

Weiterführende Links

Mehr News

News aus Wien

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln