Artikel drucken
Drucken

Neue Fahrradstraße in Wien

Motorisierter Verkehr darf hier nur zufahren oder queren

Fahrradstraße 1020 © ÖAMTC

Fahrradstraße 1020

Fahrradstraße 1020 © ÖAMTC

Fahrradstraße 1020

Fahrradstraße 1020 © ÖAMTC

Fahrradstraße 1020

In der Scherzergasse/Castellezgasse im 2. Bezirk haben nun Radfahrer Vorrang. Die Fahrradstraße soll als Parallelverbindung zur Taborstraße dienen und verbindet die bestehenden Radwege in der nördlichen Taborstraße und in der südlichen Castellezgasse.

Kraftfahrzeuge dürfen nur zu- und abfahren. Die Zufahrt in die Wohnstraße Lampigasse wurde auf Anregung des ÖAMTC gestattet. Radfahrer dürfen nebeneinander fahren. Es gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h.

Links

Mehr News

News aus Wien

ÖAMTC Stützpunkt