Artikel drucken
Drucken

Behinderungen wegen EU-Ratsvorsitzes

Innenstadt und 22. Bezirk betroffen

getreidemarkt2.jpg © ÖAMTC, Dittrich
getreidemarkt2.jpg © ÖAMTC, Dittrich

Aufgrund des EU-Ratsvorsitzes werden auch in Wien verschiedene Konferenzen abgehalten. Da die Sicherheitsvorkehrungen sehr hoch sind, kommt es im Umkreis von Veranstaltungsorten und auf den Strecken zu diesen zu Sperren und Anhaltungen. Besonders betroffen sind der innerstädtische Bereich (Ring, Franz Josefs-Kai, Zweierlinie sowie sämtliche Zufahrten) und alle Straßen rund um die UNO-City.

Kommende Behinderungen rund um das Austria Center

Auf der Reichsbrücke stadtauswärts wird das Abbiegen nach links und auf der Wagramer Straße stadteinwärts nach rechts zum Platz der Vereinten Nationen unterbunden. Gleichzeitig ist die Zufahrt zur Kratochwjlestraße von der Wagramer Straße ohne Berechtigung nicht gestattet. Im Kaisermühlen Tunnel bzw. von der A22, Donauufer Autobahn, kommend, wird die Zufahrt zum Austria Center, damit auch Richtung Kagran gesperrt. Hier müssen Autofahrer mit Anhaltungen und Verzögerungen rechnen. Dadurch wird es auch zu Verkehrsbehinderungen bei den Zufahrten zu den dortigen Garagen kommen. Nur die Benützung der Ausfahrt Schüttaustraße und dann nach rechts in die Wagramer Straße stadtauswärts Richtung Kagran ist möglich, jedoch nicht das Geradeausfahren in Richtung Platz der Vereinten Nationen.

Kommende Termine:

  • 30.08.
  • 03.09.
  • 07. und 08.09.
  • 10. und 11.09.
  • 13. und 14.09.
Mehr News

News aus Wien

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln