Artikel drucken
Drucken

Streckensperre Arlbergbahn

Umfassende Sanierung

railjet_2.jpg © ÖBB_Eisenberger
railjet_2.jpg © ÖBB_Eisenberger

Wegen wichtiger Sanierungsarbeiten ist die Arlbergbahnstrecke von 17. August, 8:00 Uhr, bis 3. September 2018, 16:10 Uhr, zwischen Ötztal und Bludenz für den Zugverkehr gesperrt.

Es wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

- Fernverkehr:

Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen den Bahnhöfen Ötztal und Bludenz. Rot gekennzeichnete Fernverkehrsbusse halten an denselben Haltestellen wie beim gewählten Fernverkehrszug. Die rot gekennzeichneten Busse verkehren zwischen Ötztal und Bludenz immer ohne Erreichen des Anschlusszuges. Grün gekennzeichnete Fernverkehrsbusse fahren ohne Zwischenhalt und direkt vom Einstiegsort nach Bludenz bzw. nach Ötztal. Mit diesen Bussen werden die Anschlusszüge im Fernverkehr in Bludenz bzw. Ötztal erreicht..

- Nachtzüge:

Die Nightjet-Züge zwischen Zürich bzw. Vorarlberg und Wien bzw. Graz werden während der Sperre der Arlbergbahnstrecke im Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Bludenz und Ötztal geführt bzw. teilweise großräumig über Lindau - München - Salzburg umgeleitet.

- Nahverkehr Vorarlberg:

Tagsüber können Anschlusszüge oft nicht erreicht werden. Mit dem dichten Taktverkehr ist allerdings garantiert, dass die Fahrgäste dennoch rasch weiterkommen. Da die Abfahrt von Railjet 863 in Bregenz (regulär 06.39 Uhr) vorverlegt werden muss, wird für die Pendler, die diesen Zug nützen, ein zusätzlicher REX von Bregenz nach Bludenz mit Abfahrt um 06.39 Uhr eingeschoben. Dieser Zug bedient dieselben Halte wie der Railjet. Am Abend sind für die letzten drei in Feldkirch ankommenden Railjets eigene Verteilerzüge Richtung Bregenz  vorgesehen, die ein sicheres Weiterkommen garantieren:

Ankunft RJ 168 22.06 Uhr; Abfahrt REX 22.17 Uhr, Ankunft Bregenz 22.48 Uhr

Ankunft RJ 866 23.09 Uhr; Abfahrt SB 23.21 Uhr, Ankunft Bregenz 00.05 Uhr

Ankunft RJ 760 00.07 Uhr; Abfahrt SB 00.23, Ankunft Bregenz 01.07 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr News

News aus Vorarlberg

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln