Artikel drucken
Drucken

Schutzbrief - Helfer in der Not

Höchste Zeit, sich beim öamtc den Schutzbrief für die Urlaubsreise zu besorgen.  

Schutzbrief Spot 17 Jet.jpg © ÖAMTC
Schutzbrief.jpg © ÖAMTC

Der Schutzbrief gilt für das ganze Kalenderjahr. Wer noch nicht daran gedacht hat, weil bisher die Urlaubsreise gedanklich noch in weiter Ferne lag, sollte sich jetzt rasch diesen „Helfer in der Not“ besorgen.

Von Hubschrauber-Rettung und Pannenhilfe im Ausland bis zur Kranken-Rückholung – bei Bedarf mit dem Ambulanz-Jet: Die Schutzbrief-Nothilfe ist rund um die Uhr bereit. Ganz egal, ob sie mit dem Auto verreisen, dem Flugzeug, der Bahn, dem Fahrrad oder zu Fuß: Der Schutzbrief ist eine einzigartige Form der Absicherung für unterwegs. Er gilt nicht nur für Sie, sondern auch für Ihren Partner/Ihre Partnerin und Ihre Kinder bis 19 Jahre, auch wenn Sie getrennt verreisen.

Inkludiert sind Leistungen wie Fahrzeug-Rückholung, Wildschadenhilfe, die kostenlose Heim- und Weiterreise nach Panne oder Unfall sowie die Abschleppung nach Unfällen. Ebenfalls abgedeckt sind Arzt- und Behandlungskosten im Ausland sowie die Krankenrückholung, notfalls auch mit dem Ambulanzjet. Sind Sie im Ausland unterwegs, arbeitet der öamtc mit vielen internationalen Partnern zusammen.

Allein die Schutzbrief-Nothilfe kooperiert mit neun Notrufstationen. Sollte Sie im Ausland eine Panne ereilen, stehen Ihnen 235 Partnerclubs mit Rat und Tat zur Seite. Der Schutzbrief als umfangreicher Schutz für die ganze Familie kostet nur 43,40 Euro pro Jahr und gilt in Österreich, ganz Europa, in Russland, in den außereuropäischen Mittelmeer-Anrainerstaaten sowie auf den Kanarischen Inseln, den Azoren und Madeira.

www.oeamtc.at/schutzbrief

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr News

News aus Vorarlberg

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln