Artikel drucken
Drucken

Sauber durch den Sommer

Die Müllsäckchen sind allen ÖAMTC-Stützpunkten im Ländle kostenlos erhältlich.

Reinwerfen statt Wegwerfen © ARA
Müllsäckchen  -  Für den Müll im Auto wurden von der ARA mobile Müllbeutel produziert. © ARA

Sie streifen durch Wald und Flur, entlang von Geh- und Wanderwegen und Straßen. Schulklassen im ganzen Land beteiligen sich an Abfallsammelaktionen. Sie sammeln das ein, was andere achtlos wegwerfen, nicht selten aus dem fahrenden Auto. „Seit 16. Februar sind wir jeden Tag mit den Schülern unterwegs und sammeln den Abfall ein, der am Straßenrand liegt“, erzählt Ulrike Studer, Professorin am BG Lustenau. Dabei haben sie in einem guten Monat beachtliche 1.500 Liter Müll eingesammelt. Dieses Beispiel aus Lustenau zeigt die Problematik der Müllsituation entlang unserer Straßen und Wege. 

Achtlos weggeworfener Müll hat viele Auswirkungen. Er verschandelt die Landschaft, gefährdet die Natur und verursacht hohe Kosten durch die Beseitigung. Ein Vorfall, der wütend macht: Achtlos in ein Feld geworfene Getränkedosen wurden durch Mähwerke geschreddert, die Metallsplitter landeten schließlich im Heu. Zwei Kühe mussten sterben. Dass Littering, also das achtlose Wegwerfen von Müll, ein Problem für die Landwirtschaft ist und letztendlich auch zur Verunreinigung unserer Lebensmittel führen kann, ist vielen nicht bewusst.

Diesen Sommer startet der ÖAMTC Vorarlberg gemeinsam mit der Anti-Littering Plattform „Reinwerfen statt Wegwerfen“ eine Bewusstseinskampagne. „Reinwerfen statt Wegwerfen“ ist eine Initiative der Altstoff Recycling Austria AG (ARA) und der österreichischen Wirtschaft. Diese setzt sich für ein sauberes Ländle ein, indem Maßnahmen gegen das Wegwerfen von Müll gesetzt werden. Für den Müll im Auto, der insbesondere auf längeren Fahrten wie in den Sommerurlaub anfällt, wurden von der ARA mobile Müllsäckchen produziert. Sie vereinfachen das Müllsammeln, was sowohl Auto als auch Umwelt zugutekommt.

Mitmachen und gewinnen: Scannen Sie den QR-Code auf dem Müllbeutel ein und Sie gelangen zum Gewinnspiel im Internet. Ist Ihnen ein Scan nicht möglich, senden Sie ein Foto vom verwendeten Beutel an vorarlberg@oeamtc.at. Die Gewinner werden per Zufallsprinzip ermittelt.

Mehr News

News aus Vorarlberg

ÖAMTC Stützpunkt