Artikel drucken
Drucken

L58: Sanierung der Rheinbrücke

Totalsperre für 4 Monate ab 11. Juni

umleitung.jpg © ÖAMTC
umleitung.jpg © ÖAMTC

Die Rheinbrücke auf der Mäderer Straße (L58) zwischen Mäder und Kriessern (CH) wird umfassend saniert. Die Vorarbeiten haben bereits begonnen. Für den Verkehr gibt es derzeit noch keine Auswirkungen.

Von 11. Juni bis voraussichtlich 11. Oktober 2019 muss die Rheinbrücke für den motorisierten Verkehr in beiden Richtungen gesperrt werden. Für Fußgänger und Radfahrer gibt es während der Bauzeit einen provisorischen Weg.

Für die Dauer der Sperre wird der Verkehr über die anderen Grenzübergänge wie Lustenau oder Höchst/St. Margrethen (CH), sowie Hohenems/Diepoldsau (CH) umgeleitet. Aus diesem Grund gibt es in Hohenems zusätzliche Lkw-Standplätze und am Grenzübergang in Meiningen längere Öffnungszeiten für die Zollabfertigung.


Die Sperre der Rheinbrücke wird außerdem dazu genützt, einen neuen Kreisverkehr bei der Kreuzung der Straßen L 58/“Exerzierplatz“/“Leha“ zu errichten.

Mehr News

News aus Vorarlberg

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln