Artikel drucken
Drucken

Neuer Stützpunkt in Kematen

Am 15. Juni ist Tag der offenen Tür

Stützpunkt_kematen_2 © ÖAMTC
Stützpunkt Kematen © ÖAMTC
Stützpunkt_kematen_1 © ÖAMTC
Stützpunkt Kematen © ÖAMTC

Mit einem neuen Gebäude in Kematen hat der ÖAMTC Tirol an der Sellraintal Straße (L13), im Bereich des Gewerbeparks, seinen 15. Stützpunkt  gebaut und erweitert somit sein flächendeckendes Netz. Steigende Mitgliederzahlen und die Verantwortung des Clubs den Mitgliedern rasch zu helfen, waren ausschlaggebend für die Standortwahl.

Am 15. Juni wird der neue Stützpunkt mit einem Tag der offenen Tür offiziell in Betrieb genommen.

Rudolf Häusler, Bürgermeister von Kematen, ist begeistert: „Es freut mich, dass sich der ÖAMTC Tirol als Institution bei uns in der ÖAMTC Straße 120 ansiedelt.“ Auch Dr. Andreas Heis, Landesdirektor, sieht in Kematen den richtigen Platz: „Die Lage des neuen Stützpunktes ist für alle Autofahrer vom Westen Innsbrucks bis nach Zirl einfach perfekt."

Hier die Fakten:

  • Zweigeschossiges Bauwerk einschließlich Nebengebäude in   Massivbauweise
  • Vier hochmoderne Prüfspuren
  • Kundenorientierter Servicebereich
  • Arbeitsplatz für 15 Mitarbeiter
  • Büroflächen, Schulungsräume und ein Mitarbeiterbereich im Obergeschoss
  • Gesamtgrundstücksfläche: 5.158 m2

Weitere Links

Mehr News

News aus Tirol

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln