Artikel drucken
Drucken

Innsbruck: Tickets für Stadtverkehr nur noch im Vorverkauf

Fahrscheine in Regiobussen weiterhin erhältlich

Innsbruck_Straßenbahn © ÖAMTC
Innsbruck_Straßenbahn © ÖAMTC

In Innsbruck muss man bereits einen gültigen Fahrschein für den Stadtverkehr haben, bevor man in den Bus oder die Straßenbahn einsteigt. Seit Beginn der Corona-Maßnahmen können keine Tickets mehr in den IVB-Bussen oder Bahnen erworben werden, das soll auch weiterhin so bleiben.

Die Verkehrsbetriebe verweisen auf andere Möglichkeiten des Ticketkaufs. So kann ein Fahrschein etwa an einer der rund 50 Vorverkaufsstellen oder dem Kundencenter von VVT und IVB gekauft werden, ebenso an den 100 Ticket-Automaten an den Haltestellen oder bei rund 550 Parkscheinautomaten mit Ticketfunktion. Außerdem können Fahrscheine auch digital erworben werden.

Bei den Regiobussen des VVT bleibt die Möglichkeit des Kartenkaufs im Bus weiter bestehen. In den städtischen Linien mit regionalem Streckenteil A, F und T kann man künftig keine Tickets mehr kaufen.

Mehr News

News aus Tirol

ÖAMTC Stützpunkt