Artikel drucken
Drucken

Innsbruck: Baustellen am und um den Südring

Staugefahr in Wilten.

Innsbruck_Südbahnstraße © ÖAMTC
Innsbruck_Südbahnstraße © ÖAMTC
Stau_Südring_Innsbruck © ÖAMTC
Stau_Südring_Innsbruck  -  Lkw und Busse können derzeit nicht in die Leopoldstraße abbiegen © ÖAMTC
Sperre_Lieberstraße © ÖAMTC
Die Liebersraße ist ebenfalls gesperrt. © ÖAMTC

Im Stadtteil Wilten werden derzeit umfangreiche Kanal- und Leitungsgrabungsarbeiten durchgeführt. Es kommt daher zu Sperren bzw. Änderungen der Verkehrsführung.

Arbeiten Graßmayrkreuzung (Leopoldstraße/Südring) undSüdbahnstraße bis Mitte September:

  • Von Westen kommende Fahrzeuge können am Südring nicht mehr links in die Südbahnstraße einbiegen.
  • Von der Leopoldstraße ist das Linksabbiegen auf den Südring nicht möglich.
  • Lkw und Busse können nicht mehr stadteinwärts in die Leopoldstraße einbiegen (gilt auch für Linienbusse, nähere Infos dazu hier).
  • Fußgänger werden zwischen Leopoldstraße und Südbahnstraße über den Pechepark umgeleitet.

Insgesamt werden die Arbeiten entlang des Südrings und der Südbahnstraße bis Mitte Dezember dauern. Details zu den Verkehrsbeschränkungen sind noch nicht bekannt. Da der Südring einer der wichtigsten Oste-West-Verbindungen in Innsbruck ist, werden Staus nicht ausbleiben.

Sperre Lieberstraße und Maximilianstraße

Aufgrund von Bau- und Grabungsarbeiten bleibtdie Lieberstraße bis 17. Dezember gesperrt. Ebenfalls gesperrt ist die Maximilianstraße, die Haltestelle "Landesgericht" kann daher bis Mitte August nicht bedient werden. Die Ersatzhaltestelle befindet sich in der Bürgerstraße nach der "Polizeiinspektion Innere Stadt".

Mehr News

News aus Tirol

ÖAMTC Stützpunkt