ÖAMTC Logo
ÖAMTC Logo
Artikel drucken
Drucken

Bahnbauarbeiten im Brixental

Einschränkungen auch zwischen Hall und Schwaz.

Schienenersatzverkehr © ÖAMTC
Schienenersatzverkehr © ÖAMTC

In den nächsten Wochen werden entlang der Bahnstrecke im Brixental umfangreiche Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten, besonders in einem Tunnel bei Westendorf, durchgeführt. Daher muss die Bahnstrecke zwischen Wörgl und Kitzbühel bis 8. Oktober, 04:00 Uhr, für den gesamten Zugverkehr gesperrt werden. Für die täglich über 70 betroffenen Züge wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Wörgl und Kitzbühel (bzw. teilweise bis St. Johann) eingerichtet.

Dadurch ergeben sich längere Reisezeiten von etwa 25 Minuten. Aufgrund von Bauarbeiten auf der Straße können auch beim Schienenersatzverkehr Verzögerungen auftreten. Speziell der Fahrradtransport ist bei den Bussen sehr eingeschränkt.

Nach der Komplettsperre ist der Streckenabschnitt von Westendorf bis Hopfgarten vom 8. bis 20. Oktober nur eingleisig befahrbar. Daher kommt es zu teils geänderten Abfahrtszeiten der Züge sowie zu einzelnen Haltausfällen.

Einschränkungen zwischen Hall und Schwaz

Bis Samstag, 8. Oktober, 22:00 Uhr, finden auch zwischen den Bahnhöfen Hall in Tirol und Fritzens-Wattens Erhaltungsarbeiten auf der Schiene statt. Die Strecke ist in diesem Abschnitt eingleisig und weist eine geringere Kapazität auf. Daher fallen einige Nahverkehrszüge aus, es wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Hall und Fritzens-Wattens bzw. Schwaz eingerichtet. Im Fernverkehr entfällt in diesem Zeitraum bei einigen Railjets Richtung Westen der Halt in Jenbach bzw. Kufstein.

Der Club rät, sich vor Fahrtantritt unbedingt über die Änderungen zu informieren!

Mehr News

News aus Tirol

ÖAMTC Stützpunkt