Artikel drucken
Drucken

Sölkpass Straße nach knapp einem Jahr wieder befahrbar

Sanierungen nach Unwetterschäden weitgehend abgeschlossen.

sölkpass.jpg © Mayer Bruno/WIkipedia (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Soelkpass06Kapelle.JPG)
sölkpass.jpg © Mayer Bruno/WIkipedia (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Soelkpass06Kapelle.JPG)

11 Monate war die Verbindung zwischen den steirischen Bezirken Liezen und Murau gesperrt. Seit Dienstag (10. Juli) ist die Straße wieder befahrbar.

Nach heftigen Unwettern hatten letzten Sommer Muren Teile der L704 weggerissen. Insgesamt mussten 64 Schadstellen saniert werden, ein Großteil davon konnte relativ rasch erledigt werden. Im Großraum Schöder blieb die Sölkpass Straße jedoch gesperrt.

Die umfangreichen Arbeiten hatten sich durch den langen und intensiven Winter um rund zwei Monate verzögert. Auch dieses Teilstück konnte nun für den Verkehr freigegeben werden. Die Restarbeiten werden allerdings noch bis in den September durchgeführt, es ist mit Wartezeiten zu rechnen.

Weiterführende Links

Verkehrsmeldungen aus der Steiermark

Routenplaner

Weitere Steiermark-Artikel

Das könnte Sie auch interessieren

Situation an den Grenzen

Wartezeiten an den Grenzen mit Deutschland, Ungarn und Slowenien - Grenzwartenzeiten und Informationen zur aktuellen Verkehrslage

Mehr News

News aus Steiermark

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln