Artikel drucken
Drucken

Parken in Graz: Tariferhöhung

Ab 25. Februar wird Parken in Graz teurer

kurzparkzone_close.jpg © ÖAMTC
kurzparkzone_close.jpg © ÖAMTC

Ab 25. Februar 2019 zahlen Anrainer wie auch Gäste mehr für ihren Parkplatz:

Statt wie bisher 8,50 Euro zahlen Anrainer in der Blauen Zone dann 10 Euro pro Monat für ihre Parkgenehmigung. In der Grünen Zone wird der Anrainer-Tarif von 7 auf 9 Euro pro Monat angehoben.

Kurzparken kostet künftig pro halbe Stunde 1 Euro (statt 90 Cent) in der Blauen Zone, 80 Cent (statt bisher 60) in der Grünen Zone.

Auch für E-Autos soll es Änderungen geben: Die Gebührenbefreiung wird auf zwei Jahre ab Anschaffung des Pkw befristet, bisher galt die Befreiung unbefristet.

Auch die Öffi-Nutzer erwartet heuer wieder ein Preisschub - der wird, wie schon in den vergangenen Jahren, per Juli fällig. Die genaue Tariferhöhung ist allerdings noch nicht fixiert.

Weiterführende Links:

Weitere Steiermark-Themen

Thema Parken

Stadt Graz: Parken

Aktuelle Verkehrslage in der Steiermark

Routenplaner

Das könnte Sie auch interessieren

Grüne Parkzonen in Graz

Grünen Zonen sind Gebiete für gebührenpflichtiges Dauerparken in Graz. Die Grüne Zone gilt von Montag bis Freitag, Samstage sind gebührenfrei.

Mehr News

News aus Steiermark

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln