Artikel drucken
Drucken

ÖAMTC Salzburg errichtet Fahrrad-Servicestationen

Die Standorte beim Volksgarten und in Urstein liegen an stark frequentierten Radwegen, die bei Freizeitradlern ebenso beliebt sind, wie bei Pendlern.

Fahrrad-Servicestationen © ÖAMTC Salzburg
Fahrrad-Servicestationen  -  ÖAMTC-Chef Erich Lobensommer an der Servicestation beim Volksgarten
  © ÖAMTC Salzburg
Fahrrad-Servicestationen © ÖAMTC Salzburg
Fahrrad-Servicestationen  -  Technik-Chef Peter Schmid an der Servicestation beim Kraftwerk Puch/Urstein
  © ÖAMTC Salzburg

Fahrradschlauch aufpumpen, Lenker verstellen oder Kette einhängen: Wenn beim Drahtesel die Luft ausgeht oder nicht mehr alles rund läuft, schaffen jetzt zwei Servicestationen des ÖAMTC am Volksgarten und beim Kraftwerk Puch Urstein Abhilfe. Die 1,4 Meter hohe Säulen sind mit einer Aufhänge-Vorrichtung für Fahrräder sowie mit Luftpumpe und Werkzeug wie Inbus- und Schraubenschlüssel bzw. Reifenheber ausgestattet.

Die Standorte beim Volksgarten und in Urstein liegen an stark frequentierten Radwegen, die bei Freizeitradlern ebenso beliebt sind, wie bei Pendlern. „Mit unseren Servicestationen ist jetzt die „Erste Hilfe“ bei Fahrradpannen gewährleistet und wir haben schon am ersten Tag gesehen, dass sie eifrig genutzt werden“, freut sich ÖAMTC-Chef Erich Lobensommer.

Die Fahrrad-Stützpunkte sind eine Erweiterung des bisherigen Fahrrad-Angebots des ÖAMTC, das unter anderem Fahrrad-Checks, E-Bike–Kurse und Pannenhilfe für Radfahrer umfasst.

Das könnte Sie auch interessieren

Salzburg

Die Musik- und Kulturmetropole an der Salzach

Mehr News

News aus Salzburg

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln