Artikel drucken
Drucken

Gratis-Reflektoren für mehr Sichtbarkeit

ÖAMTC und Land Salzburg starten große Sicherheitsaktion

Reflektierende Artikel © ÖAMTC Salzburg
Reflektierende Artikel © ÖAMTC Salzburg
Reflektierende Artikel © ÖAMTC Salzburg
Reflektierende Artikel © ÖAMTC Salzburg

Sicher ist, wer sichtbar ist. Frühe Dämmerung, Herbstwetter und Nebel bringen vor allem für Fußgänger viele Gefahren mit sich. Rund ein Viertel aller Verkehrsunfälle in Salzburg passiert bei Dunkelheit. In den vergangenen fünf Jahren verunglückten bei Dämmerung oder Dunkelheit 30 Fußgänger tödlich, 234 wurden verletzt. „Dunkel gekleidete Personen werden von Autofahrern bei schlechter Sicht erst aus rund 25 Metern Entfernung erkannt. Den besten Schutz gegen das „Übersehen werden“ bieten reflektierende Materialien. Sie lassen Menschen bereits bei einer Distanz von etwa 150 Metern sichtbar werden“, erklärt ÖAMTC-Chef Erich Lobensommer.

Um die Sicherheit von Fußgängern zu erhöhen, starten ÖAMTC und Land Salzburg jetzt eine außergewöhnliche Gratis-Aktion: Reflektierende Klackbänder und Rucksäcke sollen Fußgänger und Radfahrer sichtbar machen. Erhältlich sind die kostenlosen Reflektoren an allen ÖAMTC-Stützpunkten in Salzburg!

"Viele Fußgängerunfälle bei Dunkelheit wären vermeidbar. Deshalb hoffe ich, dass sich möglichst viele Salzburgerinnen und Salzburger die Gratis-Reflektoren holen und diese auch verwenden“, sagt Landesrat Stefan Schnöll.

Die kostenlosen Klackbänder und Rucksäcke sind an allen ÖAMTC-Stützpunkten in Salzburg erhältlich. Solange der Vorrat reicht!

Text & Bilder Aloisia Gurtner

Mehr News

News aus Salzburg

ÖAMTC Stützpunkt