Artikel drucken
Drucken

1.363 Einsätze für Christophorus 6

Die Crew des Salzburger Notarzthubschraubers Christophorus 6 hob im Vorjahr 1.363 Mal ab, um Menschen in Not zu retten.

C6 Alpineinsatz © Christophorus
C6 Alpineinsatz  -  Die Einsätze nach Freizeitunfällen in den Bergen sind im Vorjahr deutlich gestiegen.
  © Christophorus

Auch 2020 wurde die ÖAMTC-Flugrettung am häufigsten wegen internistischer und neurologischer Notfälle (z. B. Herzinfarkte oder Schlaganfälle) alarmiert – rund 45 Prozent aller Einsätze sind darauf zurückzuführen. Anstiege verzeichnete der ÖAMTC allerdings bei den Arbeitsunfällen (plus 17,4 Prozent) sowie bei den alpinen Freizeit- und Sportunfällen (plus 16,7 Prozent. Verkehrsunfälle machen nur 7 Prozent aller Einsätze aus.

Mehr News

News aus Salzburg

ÖAMTC Stützpunkt