Artikel drucken
Drucken

ÖAMTC ist Mobilitätspartner der Rad-WM

Hilfestellung bei der Beeinflussung von Verkehrsströmen

rad_wm_1.jpg © innsbruck-tirol2018
Rad-WM © innsbruck-tirol2018

Die Veranstalter der Straßenrad WM 2018 und das Land Tirol haben den ÖAMTC als Mobilitätspartner des Sport-Events mit an Bord geholt. Angefragt wurden dabei zwei der Grundkompetenzen des Mobilitätsclubs: die langjährige Erfahrung in der technischen Umsetzung von Verkehrsinformationen und die internationale Vernetzung. Durch zielgruppenspezifische Streuung der Informationen sollen Verkehrsbehinderungen weitest möglich vermieden werden.

Internationale Vernetzung

Um speziell den Raum Innsbruck während der WM im internationalen Reiseverkehr bestmöglich zu entlasten, werden die Partnerclubs frühzeitig über Alternativrouten und weiträumige Ausweichmöglichkeiten im Transitverkehr informiert. Ein definiertes Ziel der Informationen ist die Reduktion des Ausweichverkehrs von der mautpflichtigen Brennerroute. Zuschauerseitig liegt der Fokus der Informationsstreuung auf den Radsportnationen Deutschland, Belgien, Holland, Frankreich und Italien.

Technische Umsetzung der Verkehrsinformationen

Technisch stehen dem Club zur Verbreitung der Infos einige Kanäle zur Verfügung. Der ÖAMTC ist Gründer und Partner der Verkehrsauskunft Österreich (VAO- www.verkehrsauskunft.at). Damit stehen sämtliche vom Club gemeinsam mit Veranstalter und Exekutive gepflegten Daten zeitgleich und in selber Qualität auch in den APP- und Web-Anwendungen aller relevanten heimischen Verkehrmittel- und Infrastrukturbetreiber zur Verfügung, wie bspw. dem  Verkehrsverbund Tirol, dem bmvit, der ASFINAG oder im Wegfinder der ÖBB-Tochter i-mobility. Neben der datentechnischen Einbindung der Inhalte in dynamische Routenplaner, die aktuelle Verkehrsbehinderungen, Sperren und Parkverbote in Echtzeit berücksichtigen, werden die Infos  redaktionell für die ÖAMTC-Homepage und Medien-Partner des Clubs aufbereitet.

Neuheit: ÖAMTC Traffic Alert – Verkehrsinfo direkt aufs Handy

Der ÖAMTC Traffic Alert versendet zeitgerecht über die ÖAMTC-APP oder mittels mobile Web-Anwendung proaktiv Verkehrswarnungen für vom User definierte Strecken,wie etwa den täglichen Arbeitsweg . Die Informationen werden von Traffic Alert per SMS, E-Mail oder APP-Benachrichtigung zugestellt.

Weitere Infos zu Traffic Alert finden Sie HIER!

Erste Beurteilung der Verkehrssituation

Rad-WM Übersicht © ÖAMTC Rad-WM Übersicht

Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass der Reiseverkehr auch im späten September kaum an Intensität verliert. Man muss also mit starkem Verkehrsaufkommen auf den Transitrouten rechnen. Wichtig in diesem Zusammenhang ist für den Club die Tatsache, dass es im höheren Straßennetz, der A12 und A13, zu keinen Einschränkungen wegen der Rad-WM kommt. Auch alle Autobahnanschlussstellen bleiben prinzipiell befahrbar. Es wird aber Einschränkungen im niederrangigen Straßennetz auch kurz nach Autobahn-Abfahrten geben.

Neuralgische Punkte im Verkehrsablauf werden neben dem Zielbereich am Rennweg in Innsbruck auch die Startbereiche in Ötztal, Hall-Wattens, Alpbachtal-Seenland und Kufstein sein. Weiters ist das Zuschauer-Leitsystem zum Rundkurs im Süden von Innsbruck, Aldrans-Lans-Patsch-Igls, zu beachten. Neben dem Zielgelände rechnet der Club hier mit dem größten Zuschauerinteresse. Last but not least werden Sperren auf der Tiroler Straße (B171) im überregionalen Verkehrsfluss von Bedeutung sein.

Verkehrsinfos für Einheimische

Rahmensperrzeiten pro Gemeinde

Die Sperrzeiten für die Gemeinden Absam, Aldrans, Angerberg, Axams, Axams-Zifres, Bad Häring, Baumkirchen, Baumkirchen-Unterfeld, Brigitz, Brandenberg, Breitenbach, Brixlegg, Buch in Tirol, Fritzens, Gnadenwald, Götzens, Grinzens, Haiming, Hall in Tirol, Innsbruck-Igls, Innsbruck-Vill, Innsbruck, Kematen in Tirol, Kirchbichl, Kolsass, Kramsach, Kufstein, Langkampfen-Niederbreitenbach, Langkampfen-Oberlangkampfen, Lans, Mariastein, Mils, Oberperfuss, Ötztal, Ötztal Bahnhof, Patsch, Pettnau, Pfaffenhofen, Pill, Ranggen, Rattenberg, Reith im Alpbachtal-St.Gertraudi, Rietz, Rotholz, Rum, Schwaz, Schwoich, Sellraintal, Silz, Stams, Strass im Zillertal, Telfs, Terfens, Thaur, Unterperfuss, Volders, Völs, Vomperbach, Wattenberg, Wattens, Weer, Weerberg und Zirl finden sie hier.

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln