Artikel drucken
Drucken

Meister auf zwei Rädern

Alle Informationen zum ÖAMTC-Schulbewerb.

Wer ist Meister auf 2 Rädern © ÖAMTC/Christian Scheucher
Wer ist Meister auf 2 Rädern © ÖAMTC/Christian Scheucher

Wer wird wohl der Meister oder die Meisterin auf zwei Rädern in diesem Jahr werden? Seit mehr als 30 Jahren für der ÖAMTC dieses Verkehrssicherheitsprogramm durch. Und auch heuer sind wieder Schul-, Bezirks- und Landesbewerbe vorgesehen. Die Aufgaben, die die Kinder dabei zu bewältigen haben, sind jene, die auch an Radfahrer im Straßenverkehr gestellt werden: Kontrolle des Fahrrades (nur beim Schulbewerb), Start, Spurbrett, Kreisel, Achter, Slalom, Spurwechsel, Bahnübergang, Schrägbrett, Brems- und Theorietest.

Das Programm ist dabei für Schülerinnen und Schüler der 5. Schulstufe (10- bis 12-jährige) konzipiert.

Die Bewerbe:

SCHULBEWERBE: Die Schulbewerbe müssen spätestens eine Woche vor dem jeweiligen Bezirksbewerb abgeschlossen und die Teams der Abteilung Verkehrssicherheit des ÖAMTC OÖ., Wankmüllerhofstraße 60, 4021 Linz gemeldet werden.

BEZIRKSBEWERB: Mitte Mai bis Mitte Juni 2018
LANDESBEWERB:Dienstag, 26. Juni 2018 in Linz
EUROPABEWERB: 6.-9. September 2018 in Ungarn (Budapest)

Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Petra Riener, Leiterin Verkehrserziehung und-Sicherheit, 0732 3333-44285 bzw. per E-Mail.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Gewinner_small.jpg © ÖAMTC

Das sind die Meister auf 2 Räder in Oberösterreich

Kinder und Jugendliche mit Fahrrädern sind im Straßenverkehr einem besonders hohen Risiko ausgesetzt. Der ÖAMTC bietet daher seit mehr als 30 Jahren für Kinder der 5. Schulstufe das Verkehrserziehungsprogramm „Wer ist Meister auf zwei Rädern?“ an.

Zwei Schüler aus Oberösterreich radeln in Albanien

Fabian Schwarz (12 Jahre) und Tobias Seidl (11 Jahre) aus der Neuen Mittelschule Raab dürfen sich nicht nur „OÖ Landesmeister auf zwei Rädern“ nennen, sie vertreten Österreich nun sogar bei der 32. Auflage des European Traffic Education Contest in Albanien.

ÖAMTC Oberösterreich blickte zurück und sieht nach vorne

Arbeitsintensiv, herausfordernd, erfolgreich und zukunftsfit - im Rahmen der Generalversammlung des ÖAMTC Oberösterreich präsentierten gestern Präsident Mag. Karl Pramendorfer sowie Landesdirektor Ing. Josef Thurnhofer und sein Stellvertreter Manfred Schöberl die eindrucksvolle Leistungsbilanz 2016.

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln