Artikel drucken
Drucken

Umfahrung Hollabrunn wird zu S3

Seit 1. Juli ist die Umfahrung Hollabrunn mautpflichtig

UmfahrungHollabrunn_Vignettenpflicht.jpg © Asfinag
UmfahrungHollabrunn_Vignettenpflicht.jpg © Asfinag

Seit 1. Juli ist die Umfahrung Hollabrunn für PKW vignetten- und für Lkw über 3,5 Tonnen mautpflichtig, sie gehört dann zur Weinviertler Schnellstraße (S3).

Derzeit endet die S3 noch bei der Anschlussstelle Hollabrunn Süd. Der weitere Ausbau der B303 zur S3 zwischen Hollabrunn und Guntersdorf startet bei der künftigen Anschlussstelle Hollabrunn Nord. Dazwischen liegt die Umfahrung Hollabrunn. Voraussichtlich ab Ende 2020 wird die S3 durchgehend vom Knoten Stockerau bis Guntersdorf befahrbar sein.

Für den Verkehr steht während der Umbauarbeiten weiterhin jeweils eine Fahrspur zur Verfügung.

Weitere Niederösterreich-News

Aktuelle Verkehrsinfos

ÖAMTC Verkehrsauskunft

Stau- und Ferienkalender

Mehr News

News aus Niederösterreich

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln