Artikel drucken
Drucken

Tulln: Sanierung der B19

Fahrbahnsanierung zwischen dem Kreisverkehr S5/B19 und Gaisruck

Verkehrszeichen Einfahrt verboten © ÖAMTC
Verkehrszeichen Einfahrt verboten © ÖAMTC

Die Tullner Straße (B19) wird zwischen dem Kreisverkehr mit der S5 (Gemeindegebiet Tulln) und Gaisruck (Gemeindegebiet Hausleiten) saniert.

Mit 18. Juli ist der erste Bauabschnitt (halbseitige Sperre der B19) abgeschlossen.

Totalsperre von 3.-14 September

Im zweiten Bauabschnitt erfolgt eine Totalsperre von 3.-14. September 2018. Zeitgleich wird seitens der ÖBB auch die Eisenbahnkreuzung saniert.

Der Verkehr wird über die Landesstraßen L14, L1262, L45 und L2158 umgeleitet. Eine Zufahrt bis zur Baustelle ist möglich.

Weitere NÖ Themen

Verkehrsservice

Mehr News

News aus Niederösterreich

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln