Artikel drucken
Drucken

S5: Arbeiten Knoten Jettsdorf - Hafen Krems werden fortgesetzt

Nur geringe Verkehrsbehinderungen, Brücken über die S5 werden saniert.

S5_Jettsdorf_Hafen_Krems_Asfinag.jpg © Asfinag
S5_Jettsdorf_Hafen_Krems_Asfinag.jpg  -  Rückblick: Arbeiten 2020 © Asfinag

Seit 1. März 2021 setzt die Asfinag die Arbeiten auf der Stockerauer Schnellstraße (S5) zwischen dem Hafen Krems und dem Knoten Jettsdorf fort. Es ist aber nur mit geringen Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Es werden drei Brücken, die im Bereich zwischen dem Knoten Jettsdorf und Krems über die S 5 führen, saniert. Erneuert werden bis Juli unter anderem die Fahrbahnoberflächen, die Abdichtungen sowie die Tragwerke und die Brückenentwässerungen. Die Brücke bei Stratzdorf wird verbreitert und ein Radweg errichtet. 

Nur geringe Verkehrsbehinderungen:

Auf der Hauptfahrbahn der S 5 kommt es nur in den Nächten während des Auf- und Abbaus der Gerüste zu Verkehrsbehinderungen. Auf den Landesstraßen bleibt in den Baustellenbereichen bis Juli immer nur eine Fahrspur mit Ampelregelung offen. 

Rückblick: 

Im vergangenen Jahr 2020 wurde dieser rund sieben Kilometer lange Abschnitt der S5 wischen Jettsdorf und dem Hafen Krems auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Dabei wurden unter anderem sechs Brücken, die Entwässerung und die Fahrbahn sowie einige Auf- und Abfahrten erneuert. Zusätzlich wurde der Lärmschutz bei Grunddorf saniert und zur Instandsetzung der bestehenden Notrufeinrichtungen wurden vier neue Buchten errichtet, inklusive moderner Notrufanlagen.

Im Juli 2021 sind alle Sanierungen auf der S 5 zwischen dem Knoten Jettsdorf und dem Hafen Krems abgeschlossen.

Weitere News aus Niederösterreich

Aktuelle Verkehrsinfos

Mehr News

News aus Niederösterreich

ÖAMTC Stützpunkt