Artikel drucken
Drucken

S3: Sanierung bei Hollabrunn

Vorbereitungsarbeiten ab 14.4, Baubeginn am 20.4

S3_Guntersdorf.jpg © Asfinag
S3_Guntersdorf.jpg © Asfinag

Der Weiterbau der S3 wird demnächst fortgesetzt. 

Ab 20. April werden die Bauarbeiten wie geplant fortgesetzt, bereits ab Dienstag, den 14. April werden erste bauliche Maßnahmen zur Sicherstellung aller notwendigen Hygieneeinrichtungen begonnen. 

Ursprüngliche Planung:

Sanierung Hollabrunn- Süd bis Hollabrunn - Nord:

Im März 2020 startete die Asfinag Sanierungsarbeiten auf der Weinviertler Schnellstraße (S3) zwischen Hollabrunn - Süd und Hollabrunn - Nord. Zusätzlich wird dieser rund vier Kilometer lange Abschnitt in Teilbereichen verbreitert und die Richtungsfahrbahnen mit einer Betonleitwand getrennt.

Untertags wird es durch die Bauarrbeiten keine Spursperren geben, nötige Sperren von Auf- und Abfahrten werden vorrangig an Wochenenden durchgeführt. Im Bereich der Anschlussstelle Hollabrunn - Mitte wird bis Juli der Verkehr Richtung Norden über die Auf- und Abfahrt geführt. Die Arbeiten sollen im November 2020 abgeschlossen sein.

Weiterbau bis Guntersdorf

Weiter auf Hochtouren laufen die Bauarbeiten für den neuen Abschnitt bis Guntersdorf. Ab November 2020 soll die S3 dann bis Guntersdorf freigegeben werden.

Weitere News aus Niederösterreich

Autobahn- und Schnellstraßenbaustellen 2020

Aktuelle Verkehrsinfos

Mehr News

News aus Niederösterreich

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln