Artikel drucken
Drucken

S1: Arbeiten in den Tunnels Rannersdorf und Vösendorf

Engstellen in der Nacht, Sperren von Ausfahrten

tunnel sanierung.jpg © ÖAMTC
tunnel sanierung.jpg © ÖAMTC

Seit 17. September 2018 saniert die Asfinag die Außenring-Schnellstraße (S1) in den Tunnels Rannersdorf und Vösendorf, bis Ende November wird der Brandschutz aufgerüstet.

Tagsüber bleiben in den Arbeitsbereichen grundsätzlich alle Fahrstreifen - wenn auch teils verschwenkt mit reduzierter Fahrstreifenbreite - erhalten, in der Nacht- jeweils ab 22 Uhr bis 05 Uhr - ist hier jeweils ein Fahrstreifen gesperrt.

Einzelne Auf- bzw. Abfahrtsrampen müssen aber gesperrt werden.

Tunnel Rannersdorf

Bis voraussichtlich 30. November ist die Ausfahrt Rannersdorf in Fahrtrichtung Vösendorf gesperrt, umgeleitet wird über die Raststation Schwechat,

Zusätzlich ist bis zum 20. Oktober jeweils in den Nachtstunden von 22 Uhr bis 05 Uhr die Auffahrt Rannersdorf Richtung Schwechat gesperrt, umgeleitet wird auch hier über die Anschlussstelle Raststation Schwechat.

Tunnel Vösendorf (Ausfahrt Favoriten/Altmannsdorf)

Bis längstens Do, 08.11.2018, 05:00 Uhr

  • Ausfahrt Favoriten/Altmannsdorf: Reduktion auf einen Fahrstreifen, Restfahrbahnbreite mind. 3,75 m.
  • Sperre der Abfahrt Richtung Altmannsdorf (Rampe 103.1), beschilderte Umleitung über die Ausfahrt Favoriten/Altmannsdorf und die A2 Richtung Norden 

Tunnel Vösendorf (Rampe auf die A21 Richtung KN Steinhäusl)

Bis Fr, 26.10.2018, 22:00 Uhr

  • zwei Fahrstreifen verschwenkt mit reduzierter Fahrstreifenbreite

Es gilt Tempo 60!

Aktuelle Verkehrsinfos

Weitere Berichte aus Niederösterreich

Mehr News

News aus Niederösterreich

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln