Artikel drucken
Drucken

ÖAMTC Stützpunkt Horn: Ein Impuls für die Zukunft

Mobilitätsclub investierte rund 1,5 Mio. Euro in die Modernisierung der Horner Dienststelle

Eröffnung Horn © Christian Mikes
Eröffnung Horn © Christian Mikes

Der bisherige ÖAMTC Stützpunkt Horn wurde im Jahr 1983 eröffnet. Um für 14.000 Mitglieder im Einzugsgebiet auch künftig Servicequalität und Dienstleistungsangebot weiter zu optimieren, wurde der Stützpunkt Horn großzügig umgebaut, wie Stützpunktleiter Peter Kuderna erklärt: „Einerseits ist der Stützpunkt bereits etwas ‚in die Jahre gekommen‘ und hatte eine Modernisierung notwendig. Andererseits können wir durch die Erweiterung um eine zusätzliche, dritte Durchfahrtsspur nun mehr technische Dienstleitungen durchführen und zugleich Wartezeiten auf Prüftermine verkürzen.“

„Der ÖAMTC ist für uns ein ganz wichtiger Partner, wenn es um die Mobilität für die Menschen in Niederösterreich geht. Gut ausgebaute Stützpunkte, wie hier in Horn, sind nicht nur eine Visitenkarte für den ÖAMTC, sondern auch sehr wichtige Anlaufstellen für die Mobilitätsfragen der Bürgerinnen und Bürger“, unterstrich Landesrat Ludwig Schleritzko, der sich zur Eröffnung selbst ein Bild vom neuen Stützpunkt machte.

In Horn erwartet man sich künftig rund 17.000 Mitglieder- und Kundenkontakte pro Jahr. Alleine 7.000 davon entfallen auf die §57a-„Pickerl“-Überprüfung. Auch für E-Autos ist man nun bestens gerüstet: mit modernsten Analyse-Tools und auf dem Gebiet der Elektromobilität speziell geschulten Technikern. Ernst Kloboucnik, ÖAMTC Landesdirektor in Wien, Niederösterreich und Burgenland, zeigte sich vom neuen Stützpunkt angetan: „Der Weg, den wir eingeschlagen haben, orientiert sich stark an unseren Mitgliedern und deren Bedürfnissen. Die Investition in Horn ist Teil einer großen Infrastrukturoffensive des Clubs. Die Anforderungen an einen modernen Mobilitätsclub steigen natürlich mit zunehmenden Mitgliederzahlen, zunehmenden Einsatzzahlen und zunehmender Technisierung. Und genau diesen Anforderungen treten wir mit solchen Projekten positiv entgegen.“

Bildergalerie

Kinderschminken für die Kleinsten © Christian Mikes

Kinderschminken für die Kleinsten

Jimmy's Kuchl sorgte für die Verpflegung © Christian Mikes

Jimmy's Kuchl sorgte für die Verpflegung

Jeder Dreh ein Sofortgewinn © Christian Mikes

Jeder Dreh ein Sofortgewinn

Kinderschminken für die Kleinsten © Christian Mikes

Kinderschminken für die Kleinsten

Kopfstehen im Unfallsimulator © Christian Mikes

Kopfstehen im Unfallsimulator

Rallye-Action hautnah © Christian Mikes

Rallye-Action hautnah

Pannenflotte damals und heute © Christian Mikes

Pannenflotte damals und heute

Renn-Simulation mit Hydraulik © Christian Mikes

Renn-Simulation mit Hydraulik

Alles rund ums Camping © Christian Mikes

Alles rund ums Camping

Das könnte Sie auch interessieren

Neubau Stützpunkt Freistadt gestartet

Mit einem traditionellen Spatenstich wurde der Neubau des ÖAMTC Stützpunktes in Freistadt feierlich eingeläutet. Etwas mehr als acht Monate wird die Bauzeit betragen. Ab dem 16. Dezember 2017 steht den Mitgliedern und Mitarbeitern des Clubs ein funktionelles, modernes und top ausgestattetes Gebäude zur Verfügung.

Mehr News

News aus Niederösterreich

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln