Artikel drucken
Drucken

Aktion Schutzengel

...setzt ein Zeichen für mehr Aufmerksamkeit auf Niederösterreichs Straßen und mehr Sicherheit für Schüler und Kindergartenkinder. Unter der Schirmherrschaft von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner

Schutzengel © Erich Marschik
Schutzengel © Erich Marschik

​​​Die Sicherheit der kleinsten Verkehrsteilnehmer liegt dem Club besonders am Herzen. Daher ist der ÖAMTC seit Beginn und nunmehr 18 Jahren Partner der  Aktion Schutzengel in Niederösterreich.„Durch die breit angelegte Kampagne werden alle Verkehrsteilnehmer daran erinnert, dass gerade zu Schulbeginn wieder vermehrt Kinder im Straßenverkehr unterwegs sind – dadurch wird das Bewusstsein der Fahrzeuglenker geschärft, mehr Rücksichtnahme erzielt und die Sicherheit der Kinder erhöht“, so das Ziel von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. „Der ÖAMTC appelliert an alle Fahrzeuglenker auf Strecken, wo mit Kindern zu rechnen ist, stets eine moderate Geschwindigkeit zu wählen und aufmerksam zu sein. Gleichzeitig raten wir allen Eltern mit ihren Kindern – speziell mit Schulanfängern – den Schulweg zu üben“, ergänzt ÖAMTC-Landesdirektor Ernst Kloboucnik.

An allen ÖAMTC-Stützpunkten in Niederösterreich liegen mittlerweile die Schulweg-Tipps auf.​ Nähere Infos, Gewinnspiel, u.v.m. unter www.aktion-schutzengel.at

Aktion Schutzengel 2017 © Erich Marschik

Gemeinsam für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

ÖAMTC-Regionalleiter Franz Pfeiffer, ÖAMTC-Landesdirektor Ernst Kloboucnik, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Karl Hinterwallner (NÖ Sicherheitsforum), Chefredakteur und Herausgeber des Kurier Helmut Brandstätter (v.l.) mit SchülerInnen der Volksschule Ratzersdorf

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr News

News aus Niederösterreich

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln