Artikel drucken
Drucken

A4: Umbau von Anschlussstellen

Umbau der Anschlussstelle Fischamend wird fortgesetzt.

B9_Fischamend_1.jpg © ÖAMTC
A4 bei Fischamend © ÖAMTC

Die Umbauarbeiten der Anschlussstelle Fischamend werden nach der Winterpause fortgesetzt. Bis Mitte September läuft die Neugestaltung als Vorbereitung auf den dreispurigen Ausbau der A4 zwischen Fischamend und Neusiedl.

Es werden Beschleunigungs- und Verzögerungsstreifen angepasst und die Auf- und Abfahrten umgestaltet. Auf der Hainburger Straße (B9), werden zwei Kreisverkehre errichtet.

Begonnen wird mit den Arbeiten auf der B9. Die Baumaßnahmen auf der Ost Autobahn starten im März. Alle Fahrstreifen bleiben befahrbar, es gibt einen Fahrstreifenverschwenk. Es gilt Tempo 80.

Umbau von drei Anschlussstellen

Bis September 2018 gestaltet die Asfinag Anschlussstellen der Ost Autobahn (A4) in Niederösterreich um bzw. neu.

Betroffen sind die Anschlussstellen Fischamend, Bruck an der Leitha und Raststation Göttlesbrunn.

Vorübergehende notwendige Sperren werden von der Asfinag jeweils angekündigt.

Notwendig ist die Neugestaltung der Anschlussstellen als Vorbereitung für den dreispurigen Ausbau der Ost Autobahn (A4).

Weitere Themen aus Niederösterreich

Aktuelle Verkehrsinfos

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln